Fernsehen

So billig sind Nackt-Modelle im TV!

Man könnte meinen, wer sich im Fernsehen hüllenlos präsentiert, kassiert auch ordentlich ab. Doch genau das ist nicht der Fall und die Nackedeis bekommen nur ein kleines Handgeld!

Nacktmodel
Nackt-Modelle im TV verdienen ziemlich wenig iStock

Momentan kann sich das TV-Publikum jeden Mittwoch an nackten Körpern in traumhaften Kulissen ergötzen: Die Kandidaten der Kuppel-Show "Adam sucht Eva" lernen sich komplett textilfrei kennen und hoffentlich auch lieben. Dabei hält die Kamera - im Gegensatz zur ersten Staffel 2014 - dieses Jahr länger auf Brüste und Penisse drauf. Reich werden die Liebessuchenden von ihrem TV-Auftritt aber nicht. 500 Euro Antrittsgage und 200 Euro pro Drehtag werden laut "Bild" gezahlt.

Ähnlich mickrig waren die Gagen im 90er Erfolgs-Format "Tutti Frutti". Umgerechnet 250 Euro pro Show sollen die Früchtchen bekommen haben. Ähnlich wie in der Sex-Ratgeber-Sendung "Paula kommt". Da steht in jeder Sendung ein nackter Mann oder eine nackte Frau im Studio, die mit 200 bis 250 Euro honoriert wird. Noch weniger gibt's nach Informationen der Zeitung bei TV-Magazinen wie "taff". Pro Drehtag werden 150 Euro fällig. 

Mehr Geld soll es wohl beim Film geben. Das Nackt-Double in einem ZDF-Film soll 700 Euro Gage verdient haben.



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt