close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.tvmovie.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Kino

"Skyfall"-Macher Sam Mendes verhandelt zweiten "Bond"

Die Gerüchte verdichten sich, dass "Skyfall"-Regisseur doch ein weiteres 007-Abenteuer mit Daniel Craig inszeniert

Vor einigen Monaten verplapperte sich "Skyfall"-Autor Robert Wade. Er und Regisseur Sam Mendes hätten bereits eine Story für "Bond 24" ausgekocht, meinte Wade und verriet dabei, dass Mendes doch ein weiteres Mal für die "007"-Serie zur Verfügung stehen könnte. Das hatten sowohl das Studio als auch Sam Mendes bislang ausgeschlossen, obwohl beide schon gerne noch einmal gewollt hätten. Doch er würde, so Mendes, die Studio-Politik schon verstehen, nach der für jeden "Bond" frisches Blut im Regiestuhl sitzen solle. Mendes selbst schreckte ab, dass nach der langen Durststrecke vor "Skyfall" nun geplant wurde, "Bond 24" und "Bond 25" am Stück zu drehen. Warum auch nicht? "Skyfall" begeisterte die Bondfans, von denen soviele wie noch nie ins Kino strömten. Und auch die Macher waren hingerissen, denn der Film durchbrach, was noch keinem "007" zuvor gelungen war, die 1-Millarde-Dollar-Kinokassenmarke. Noch zweimal Bond war aber Mendes einer zuviel.

 

Keine Ausreden mehr für die "007"-Macher

Nun erfuhr die britische "Dailymail" aber, dass das Studio den Doppelfolgenplan verworfen und zunächst nur "Bond 24" auf die Agenda gesetzt hat - damit gibt es jetzt für die Produzenten und für den Regisseur keine Ausreden mehr: Es wird erwartet, dass Sam Mendes in Kürze offiziell als neuer alter "007"-Dirigent präsentiert wird.



Tags:
TV Movie empfiehlt