Fernsehen

Skandal bei "Armes Deutschland": Paar ließ Haustiere verhungern

Traurig! Das"Armes Deutschland"-Paar Jenny und Max haben im Urlaub ihre Haustiere zu Hause vergessen und qualvoll sterben lassen.

"Armes Deutschland"-Paar lässt Haustiere verhungern
Skandal bei "Armes Deutschland": Paar lässt Haustiere verhungern. Bild: RTL II
 

"Armes Deutschland" - Paar schockt Zuschauer

Über die "Armes Deutschland"-Kandidaten Jenny und Max werden viele Zuschauer den Kopf schütteln. Schließlich sind die Realschulabsolventin und der einstige Koch-Lehrling, der seine Ausbildung bereits vor sechs Jahren abbrach, nicht dazu bereit,  zu arbeiten – Harz IV kommt für die 20-Jährige, die von ihren Eltern finanziert wird, schon mal gar nicht in die Tüte!

 

"Armes Deutschland": Jenny und Max verreisen - und vergessen ihre Kaninchen

Zum Glück sei es jedem selbst überlassen, wie er sein Leben führt und welche Ansprüche er an sich selbst stellt, finden die beiden. Doch ihre Null-Bock-Einstellung forderte jetzt Opfer, denn aus Nachlässigkeit verhungerten ihre drei Haustiere. Nach einem Streit hatten sich Max und Jenny getrennt voneinander auf den Weg nach Berlin begeben. An die drei Kaninchen, die in ihrem Käfig in der Wohnung zurückblieben, dachten sie nicht. Weil sie ohne Futter, Wasser und frisches Streu alleine gelassen wurden und auf Grund der warmen Temperaturen, die an diesem heißen Sommer-Wochenende herrschten, verendeten die Tiere qualvoll.  

 

Jenny nach Trennung von Max schwanger

Erst nach mehreren Wochen kehrte Ex-Freund Max in die gemeinsame Wohnung des Ex-Paares zurück - zu spät für die hilflosen Nagetiere.

Doch damit nicht genug, denn Jenny ist mittlerweile schwanger und das bereits im dritten Monat. Max ist nicht der Vater. Bleibt nur zu hoffen, dass Jenny aus ihren Fehlern der Vergangenheit gelernt hat und ihr neuer Freund mehr Verantwortungsgefühl mitbringt als sein Vorgänger.  

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt