Stars

Sind Herzogin Meghan und Prinz Harry Umweltsünder? | Harte Kritik an Elton John

Eigentlich wollte Elton John nur Prinz Harry und Herzogin Meghan verteidigen, doch damit geriet er selbst ins Kreuzfeuer der Kritik.

Sind Herzogin Meghan und Prinz Harry Umweltsünder? | Harte Kritik an Elton John
Miese Stimmung: Elton John und Prinz Harry müssen viel Kritik einstecken Foto: Getty

Prinz Harry (34) und Herzogin Meghan (38) haben es im Moment echt nicht leicht, alles was sie tun wird scharf unter die Lupe genommen. Zuletzt standen mehrere Flüge im Privatjet in der Kritik: Das Paar reiste mit Baby Archie erst nach Ibiza und dann nach Nizza. Viele kritische Stimmen reden von einem Widerspruch in Harrys Verhalten: Der Enkel der Queen (93) könne nicht auf der einen Seite zum Klimaschutz aufrufen und auf der anderen Seite selbst mit dem Privatjet durch die Gegend düsen. Zumal ein Flug im Privatjet viel höhere CO2-Emissionen verursacht als ein normaler Linienflug.

 

Elton John: Zu tiefst erschüttert über Herzogin Meghan und Prinz Harry

Die regelrechte Hasswelle im Internet veranlasste Elton John (61) sich auf seinen Social-Media-Kanälen zu Wort zu melden. „Ich bin zutiefst erschüttert, über die heute in der Presse veröffentlichten verzerrten und böswilligen Berichte über den Herzog und die Herzogin von Sussex“. Denn wie sich herausstellte, nutzen Harry und Meghan nicht nur den Privatjet des Sängers, sondern urlaubten auch in seinem Haus in Südfrankreich. „Nach einem hektischen Jahr, in dem die Arbeit und das Engagement für wohltätige Zwecke fortgesetzt wurden, wollten David [Mann von Elton John] und ich, dass die junge Familie einen privaten Urlaub in der Sicherheit und Ruhe unseres Hauses verbringt.“

Der „Rocketman“-Sänger schreibt zudem, dass er und Prinzessin Diana (†) enge Freunde waren und er sich „zutiefst verpflichtet fühlt“ die royale Familie vor dem Eindringen der Presse zu schützen, welches zu Dianas frühzeitigem Tod geführt habe.

 

Elton John: Wutrede im Internet geht nach hinten los

Mehrere Fans teilen die Meinung von Elton, aber für die meisten hat es der prominente Fürsprecher nur noch schlimmer gemacht. Besonders die Aussage des Sängers, er habe die entstandenen Co2-Emissionen mit einer Spende wieder ausgeglichen, bringt viele auf die Palme: „Nur weil man Millionen auf dem Konto hat, heißt es nicht, dass man damit alles besser macht“, wirft ein Instagram-Nutzer Elton vor.

Ein anderer schreibt: „Der Punkt ist nicht, wer für das Flugzeug bezahlt hat, oder was sie zum CO2-Fußabdruck beigetragen haben. Es ist die unglaubliche Heuchelei ihrer Umwelthaltung und ihres Verhaltens. Es gibt viele Menschen, die ein unglaublich schwieriges Leben haben und Wege finden, sich zu entspannen, ohne einen so massiven CO2-Fußabdruck zu hinterlassen.“ Es scheint, als habe sich Elton John mit seinem Wut-Post ein bisschen verzettelt.

 

 

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt