Stars

Silvia Wollny: Schockierende Familiengeheimnisse gelüftet

Silvia Wollny ruft Harald an
Silvia Wollny lüftete dunkle Geheimnisse bei "Promi Big Brother". RTL II
 

Silvia Wollny: Tochter Loredana verletzt sich selbst

Silvia Wollny erschütterte die "Promi Big Brother"-Gemeinde mit ihrer Lebensgeschichte. In der Fernsehshow verriet sie, dass ihre jüngste Tochter Loredana Opfer von Mobbing in der Schule und im Internet wurde. Sie wurde beschimpft und ist sogar "zu einem Platz eingeladen worden, an dem [sie] sich umbringen wollte", erzählte Silvia ihren PBB-Mitbewohnerinnen Chethrin Schulze und Nicole Belstler-Boettcher. Loredana habe angefangen sich selbst zu verletzen. Erst als Mutter Silvia die Polizei einschaltete, hat das Mobbing aufgehört.

 

Silvia Wollny: mehrere Fehlgeburten

Doch nicht nur mit ihrem Nesthäkchen hat die elffache Mutter Sorgen. Eigentlich sollte sie noch drei Kinder mehr haben. Silvia war im siebten Monat schwanger, als sie Zwillinge "bösartig" verlor. "Ein kleiner Tritt in den Bauch gibt dir alles. Ich bin halb verblutet im Badezimmer und deine anderen Kinder sehen das", erzählt sie. Auch ihre Tochter Sarah-Jane sollte eigentlich eine Zwillingsschwester haben, die jedoch mit nur drei Monaten verstorben ist.

Die Wollnys
Familie Wollny. RTL II
 

Silvia Wollny: Kein Kontakt zu ihren Geschwistern

Im Promi-Haus beichtete Silvia zudem, dass sie keinen Kontakt mehr zu ihren zwei Schwestern und ihrem Bruder hat: "Wenn ich in Not war, war nie einer da."

Den vermeintlichen Grund dafür erfuhr Silvia als ihre Mutter im Sterben lag: Ihr Vater ist nicht ihr leiblicher Vater. Ein Schock für das sonst so toughe Wollny-Oberhaupt. "Ich kriege einfach ein Bild hingelegt 'Hier, der ist Amerikaner, den wirst du sowieso nicht finden'. Die Geschwister wussten es alle. Da weißt du auf einmal, warum du für alles bestraft worden bist, warum du Prügel bekommen hast."

 

 

 

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!