Fernsehen

Silvia Wollny bricht ihr Schweigen über Calanthas Vorwürfe & den Jugendamt-Streit

Silvia Wollny hüllte sich bezüglich ihres Streits mit Calantha vorerst in Schweigen. Nun gab sie ein offizielles Statement ab. 

Silvia Wollny
Silvia Wollny steht derzeit unter Beschuss. Foto: dpa picture alliance

Am Wochenende explodierte der nächste Wollny-Krisenherd: Auf Instagram erhob Calantha schwere Vorwürfe gegen ihre Mutter Silvia:

Auslöser des Streits: Gegen den Willen ihrer Mutter zog Calantha aus dem Familienwohnsitz in Ratheim aus. Postwendend habe Silvia das Jugendamt eingeschaltet, um zu verhindern, dass die 19-Jährige ihre Tochter Cataleya (1) mitnimmt, so Calantha in einer Insta-Story

Unter anderem warf Silvia ihrer Tochter demnach vor, Cataleya sei verwahrlost und dreckig:

 

Silvia Wollny antwortet auf Calanthas Vorwürfe

Dazu, ob diese Vorwürfe stimmen, äußerte sich Silvia Wollny bislang nicht. Lediglich ein Posting auf Instagram, das inzwischen gelöscht wurde, nahm Bezug auf den Streit mit ihrer Tochter:

Wir hakten beim Sender RTLzwei nach, der auch die Sendung "Die Wollnys - Eine schrecklich große Familie" ausstrahlt, deren Handlung laut Calantha frei erfunden ist und nicht die echte Silvia Wollny abbilde.

„Wie in jeder anderen Familie gibt es auch bei uns Wollnys mal Meinungsverschiedenheiten. Wir werden trotzdem immer zusammenhalten, egal was passiert“, ließ uns Silvia daraufhin via RTLzwei wissen - ein Statement, dass sie auch anderen Medien zukommen ließ. Die aufkeimende Fehde, die für Calantha dramatische Ausmaße angenommen zu haben scheint, ist für Silvia also kein Grund zur Beunruhigung. Viel eher tut die elffache Mutter die Auseinandersetzung als kleine Meinungsverschiedenheit ab. 

Allerdings ist sie inzwischen mit mehreren Familienmitgliedern zerstritten. Mehr dazu seht ihr im Video:

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt