Stars

Sie sind die neuen Geissens | Abschied von Robert und Carmen Geiss?

Die Geissens: Für die Multi-Millionäre Robert und Carmen Geiss könnte der Ruhm bald vorbei sein. Wird DIESES Luxus-Paar sie vom TV-Thron stürzen?

Die Geissens
Sie sind die neuen Geissens | Abschied von Robert und Carmen Geiss? RTL II/ Isabelle Gainche

„Vielleicht werden wir ja einmal die Geissens in jung!“. Das klingt nach einer Kampfansage. Zu hören gab es die aus dem Mund des millionenschweren Ehepaares Bösch.

 

Sind die Geissens als TV-Millionäre wirklich unersetzbar?

„Rooooberrrt!“ - Den Schlachtruf von TV-Sternchen Carmen Geiss kennt wohl jeder. Nicht zuletzt wegen ihrer eigenwilligen Dynamik wurden die Geissens so bekannt.

Doch erst einmal von vorne: 1986 gründete Robert Geiss das Label „Uncle Sam“ und wurde damit steinreich. 2011 trat er zusammen mit Carmen Geiss und seiner Familie ins Licht der Öffentlichkeit als er RTL2 für die Serie „Die Geissens – Eine schrecklich glamouröse Familie“ Einblicke in sein Privatleben gewährte.

Seitdem gehören die Geissens zur deutschen TV-Landschaft wie keine zweiten.

 

Dieses Millionärs-Ehepaar macht den Geissens Konkurrenz

Bühne frei für Wilfried Bösch (49) und Kathrin Bösch! In der Sat.1-Serie „Plötzlich arm, plötzlich reich – das Tauschexperiment“ lernen wir sie kennen. Dort tauscht Familie Bösch ihr Luxusleben mit einer armen Großfamilie aus Kaiserslautern.

Der erste Grundstein für ein neues Leben als TV-Millionäre ist also gelegt. Und auch das Anwesen der Böschs steht dem der Geissens ins nichts nach. Ihre luxuriöse Villa in Schüttorf misst rund 800 Quadratmeter. Neun Schlafzimmer, sage und schreibe sieben Badezimmer sowie ein eigenes Heim-Fitnessstudio und ein Wellnessbereich gehören zum Reich der Böschs.

Glamour-Gattin Kathrin Bösch und die Töchtern Saphira (12) und Alexa (6) sind allerdings nur am Wochenende zu Hause. Unter der Woche halten sie sich auf Mallorca auf, wo die Kinder eine teure Privatschule besuchen.

Wilfried Bösch verdiente sein erstes großes Geld als Betreiber der Diskothek „Index“.

Kathrin Bösch macht zudem als Sängerin unter dem Künstlername „Katybee“ auf sich aufmerksam.

Zu „Bild“ sagte sie: „Der Vergleich mit den Geissens ehrt mich. Ich habe sie vor Jahren mal kennengelernt und muss sagen, sie sind sehr sympathisch. Wer weiß? Vielleicht werden wir ja einmal die Geissens in jung! Es hat mir sehr viel Spaß gemacht, vor der Kamera zu stehen. Warum also nicht?“

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt