Kino

Shia LaBeouf: "Ich wurde von einer Frau vergewaltigt!"

Shia LaBeouf behauptet, von einer Frau vergewaltigt worden zu sein. Angezeigt hat er die Dame jedoch nicht.

Shia LaBeouf
Shia LaBeouf soll vergewaltigt worden sein (Getty Images) Getty Images

Er ist bekannt für schräge Storys, aber diese Geschichte klingt wirklich extrem absurd. Shia LaBeouf behauptet, von einer Frau vergewaltigt worden zu sein. Dem Magazin „Dazed“ gegenüber berichtet der rüpelhafte Schauspieler von diesem traumatischen Erlebnis, welches ihm während seiner Live-Performance „#IAMSORRY“ widerfahren sein soll. Für dieses Projekt saß Shia LaBeouf im Februar fünf Tage lang mit einer Tüte über dem Kopf in einer Galerie in Los Angeles. Wer wollte, konnte sich anmelden und dem Künstler einen Besuch abstatten, besagte Vergewaltigerin hat sich offensichtlich nicht lang bitten lassen.

Der „Fury“-Star erinnert sich: „Eine Frau, deren Freund vor der Tür wartete, hat zehn Minuten meine Beine ausgepeitscht, mir anschließend meine Kleidung ausgezogen und dann angefangen, mich zu vergewaltigen.“ Als die Dame mit LaBeouf fertig war, soll sie mit derangierter Frisur und verschmiertem Lippenstift die Warteschlange, in der auch die Freundin des Schauspielers stand, passiert haben. Natürlich war diese mehr als geschockt: „Als sie erfuhr, was passiert war, war sie total verletzt. Als meine Freundin eine Erklärung verlangte, konnte ich nicht reden. Wir saßen einfach nur da und dachten an dieses unerklärliche Trauma.“ Der Übergriff auf den Schauspieler soll ausgerechnet am Valentinstag stattgefunden haben, angezeigt hat Shia LaBeouf die Frau allerdings nicht. Warum er sich nicht an die Polizei gewendet hat, wollte er nicht verraten.



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt