Stars

Shia LaBeouf: Entschuldigung per Himmelsbotschaft für Plagiat

"Transformer"-Star Shia LaBeouf entschuldigte sich auf eine ungewöhnliche Art bei dem Comic-Autoren Daniel Clowes, weil er aus dessen Werk Szenen für seinen eigenen Kurzfilm geklaut hat. Im Himmel von Los Angelos war "I am sorry" zu lesen.

Shia LaBeouf zeigt Reue für seinen "Comic-Diebstahl"
Shia LaBeouf zeigt Reue für seinen "Comic-Diebstahl" (Gettyimages) Foto: Gettyimages

Eins, zwei, drei - meins! Das dachte sich wohl Schauspieler Shia LaBeouf, als er sich für seinen Kurzfilm ungefragt an einer Comic-Vorlage von Daniel Clowes bedient hat. Nachdem der Hollywoodstar seinen Film "HowardCantour.com" im Netz veröffentlichte, hagelte es von allen Seiten Kritik. Denn auffallend viele Szenen der Story stammten aus dem Comicbuch "Justin M. Damiano" von Clowes. Das man für solch ein Vergehen bestraft werden kann, sollte LaBeouf eigentlich wissen.

Nachdem der Schwindel aufflog zeigte der "Transformer"-Star Reue. Um sich anständig für seine Tat zu entschuldigen, hat sich LaBeouf etwas besonderes einfallen lassen. Am Neujahrstag erschien über dem Himmel von Los Angelos eine kilometerlange Entschuldigung. Dort stand "I am sorry, Daniel Clowe". Mit dieser aufrichtigen Entschuldigung sollte ihm sein Fehler eigentlich verziehen sein.

Am Tag zuvor twitterte er bereits: "Mein Neujahrsversprechen für 2014: Ich werde ein wenig kontroverer Tweeten Mr. Clowes, ich hoffe, dass sie meine Entschuldigung annehmen und wir das nun hinter uns lassen können. Es tut mir leid."



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt