Serien

Sherlock ermittelt wieder an Pfingsten!

Nachdem die dritte Staffel der Krimiserie "Sherlock" mit Benedict Cumberbatch in Großbritannien wieder alle Rekorde gebrochen hat, müssen sich deutsche Fans der Spürnase noch etwas auf neue Folgen gedulden.

Wenigstens zwei der drei neuen Folgen der dritten "Sherlock"-Staffel haben bereits einen Starttermin: Die ARD wird über das Pfingstwochenende, am 8. und 9. Juni, jeweils um 21.45 Uhr die Folgen "The Empty Hearse" und "The Sign of Three" zeigen. Wann die dritte "Sherlock"-Episode "His Last Vow" gezeigt wird, ist noch nicht bekannt.

In Großbritannien lief die Krimiserie mit den Stars Benedict Cumberbatch und Martin Freeman wieder mit großem Erfolg. Knapp je neun Millionen Zuschauer sahen die ersten beiden Folgen auf BBC one. Serienschöpfer Steven Moffat zeigte sich überrascht über das große Publikumsinteresse: "So sollte das gar nicht sein. 'Sherlock' fing als Überraschungshit an und jetzt in der dritten Staffel hat sie höhere Zuschauerquoten als je zuvor. Wir erwarteten von dieser Serie, dass sie vielleicht drei Millionen Zuschauer anlockt und möglicherweise einen Preis bei einem obskuren europäischen Festival erhält, ist mittlerweile ein mitreißendes internationales Phänomen." Er kündigte bereits eine vierte Staffel an. Bleibt nur zu hoffen, dass die "Sherlock"-Fans nicht wie zuletzt wieder zwei Jahre auf neue Folgen warten müssen. Allerdings sind Benedict Cumberbatch ("Star Trek: Into Darkness") und Martin Freeman
("Der Hobbit") inzwischen zu internationalen Stars aufgestiegen, so dass sie natürlich einen vollen Terminkalender haben.

Auch die ARD hofft wieder auf gute Quoten: 2013 lief die zweite Staffel erfolgreich. Zwar schalteten im Durchschnitt etwas weniger als drei Millionen Zuschauer ein, dafür überzeugten die zweistelligen Marktanteile beim jungen Publikum.

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt