Serien

Sexy und verruchte Netflix-Serie "Élite" | Staffel 2 wird hardcore!

Seit Anfang Oktober ist die Netflix-Serie „Elite“ abrufbar – und findet großen Anklang. Schon jetzt ist klar, dass die 2. Staffel „Elite“ hardcore wird.

Elite Staffel 2
Wir zweifeln nicht daran, dass es eine 2. Staffel für die Netflix-Serie "Élite" geben wird. Foto: Manuel Fernandez-Valdes / Netflix

Nach dem großen Erfolg von „Haus des Geldes“ versucht Netflix jetzt mit einem weiteren Serienkracher aus Spanien beim Publikum zu landen: Seit Anfang Oktober 2018 ist die High-School-Serie „Élite“ abrufbar, die wie viele neuere Serien des Genres, nicht zuletzt „Pretty Little Liars“ oder „Tote Mädchen lügen nicht“, mit dem Mord an einer Schülerin beginnt.

 

Netflix-Serie „Élite“ – Inhalt der 1. Staffel

Las Encinas ist die beste und exklusivste Schule Spaniens, an der die Kinder der Elite ausgebildet werden – Diplomatenkinder, Kinder von Millionären oder einflussreichen Politikern. Doch nach einem verheerenden Erdbeben, dem eine andere Schule zum Opfer fiel, werden die Schüler vom örtlichen Gemeinderat auf die umliegenden Schulen verteilt; so landen auch drei Kinder aus der Arbeiterklasse auf Las Encinas. Der Zusammenprall von Arm und Reich erzeugt den perfekten Sturm, der letztendlich sogar einen Mord zur Folge hat.

Ausgerechnet die mit HIV infizierte Marina (María Pedraza) ist das Opfer des Mordes – und weil für die Schüler an Las Encinas Verrat, Lügen und das Decken der Straftaten und moralischen Verfehlungen ihrer Mitschüler an der Tagesordnung sind, fällt es der Polizei schwer, das Verbrechen aufzuklären.

 

Netflix-Serie „Élite“, Staffel 2

Marina (María Pedraza)  Elite
Der Mord an Marina (María Pedraza) ist noch nicht aufgeklärt. Elite Manuel Fernandez-Valdes / Netflix

Achtung, Spoiler * Bisher gibt es noch keine offiziellen Informationen zur 2. Staffel „Élite“. Allerdings lässt der große Cliffhanger am Ende des ersten Teils darauf schließen, dass es eine Fortsetzung geben wird - und dass diese wirklich hardcore werden muss!

Tatsächlich wird am Ende der 1. Staffel nicht Polo (Álvaro Rico), der Marina im Schulschwimmbad mit einer Trophäe erschlug, sondern der Vater ihres Kindes, Nano (Jaime Lorente, u.a. bekannt als „Denver“ in „Haus des Geldes“) verhaftet. Die 2. Staffel „Élite“  muss sich also darum drehen, den wahren Mörder zu entlarven.

Ob es wirklich zu einer Fortsetzung kommt, werden wohl die Abrufzahlen bestimmen.

 
 

Netflix über „Élite“

Der ausführende Produzent Francisco Ramos äußerte sich jüngst zur Serie: „Freundschaften in Élite sind komplizierter als je zuvor, Sex ist verschrien und Liebe ist so gut wie unmöglich. Die Produktion von Teenager-Serien ist sehr aufregend. Schließlich erlebt man das Leben als Teenager sehr viel intensiver. Wir freuen uns sehr über die Möglichkeit, eine Serie ins Leben zu rufen, die sich mit dem Wunsch und dem Bedürfnis beschäftigt, zur Elite zu gehören, in der auf der einen Seite alles wunderbar sein, auf der anderen Seite aber auch schrecklich danebengeben kann.“



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt