Fernsehen

Setzt Vox "4 Hochzeiten und eine Traumreise" kurzfristig ab?

In der Daytime gehört "4 Hochzeiten und eine Traumreise" zu den beliebtesten VOX-Sendungen. Doch nun muss ausgerechnet die Hochzeits-Showden aktuellen Sendeplänen weichen: Denn der Privatsender plant ab dem 23. Februar ein neues Format für den starken Sendeplatz am Nachmittag.

"4 Hochzeiten und eine Traumreise" VOX
Vox setzt ab Februar seine beliebte Reality-Show "4 Hochzeiten und eine Traumreise" ab. Dem Hochzeitsmotto bleibt der Privatsender dennoch treu. VOX

Vier Mal die Woche wird bei VOX geheiratet – und neben jeder Menge glücklicher Tränchen, fülligen Hochzeitstorten und ausgelassenen Gästen schickt VOX bei „4 Hochzeiten und eine Traumreise“ jeweils drei Bräute zu einer fremden Hochzeit, die diese dann auf Herz und Nieren beurteilen müssen. Schon seit einiger Zeit gehört das beliebte Daytime-Format zu den beliebtesten Sendungen auf VOX. Doch die Show hat einen großen Haken.

Denn im Winter stockt verständlicherweise die Produktion von neuen Folgen, weshalb sich VOX nun abermals gezwungen sieht, „4 Hochzeiten und eine Traumreise“ in eine Zwangspause zu schicken. Während der kurzfristigen Absetzung strahlt der Sender ab dem 23. Februar passenderweise „Zwischen Tüll und Tränen“ und bleibt seinem Hochtzeitsmotto am Nachmittag damit treu.

In der Show versuchen angehende Bräute nämlich das perfekte Brautkleid zu finden, was bei den meisten Hochzeiten ja meist zu einer absoluten Mammutaufgabe mutiert. Ob das neue Hochzeitsformat seinem großen Vorgänger das Wasser reichen kann, muss sich erst zeigen: Denn mit „4 Hochzeiten und eine Traumreise“ erreichte Vox teilweise Marktanteile von bis zu 9,9 Prozent.



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt