Serien

Serienstar Richard Herd gestorben | „Star Trek“ bis „Seinfeld“

Der Schauspieler starb im Alter von 87 Jahren.

Richard Herd
Richard Herd im Film "Yesterday's Target" (1996) Foto: dpa picture alliance

Hollywood trauert um einen großen TV-Darsteller. Richard Herd, der als Mr. Wilhelm in „Seinfeld“ sowie als Darsteller in den mehreren „Star Trek“-Serien bekannt wurde, verstarb an den Folgen eines Krebsleidens. Das berichtet seine Witwe Patricia Crowder Herd gegenüber dem „Hollywood Reporter“.

 

Im Star-Trek-Franchise war Herd in mehreren Rollen zu sehen: als Klingone L'Kor in „Star Trek: The Next Generation“, als Admiral William Noyce in „seaQuest DSV“ und als Admiral Owen Paris in „Star Trek: Voyager“ sowie in „Star Trek: Renegades“. Auch aus der Polizei-Serie „T.J. Hooker” kannte das Publikum den Schauspieler. Im Kino wirkte er in Filmen wie „Die Unterblichen“ oder „Das China-Syndrom“ mit.

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt