Stars

Serien- und Western-Star Lorna Gray ist gestorben

Lorna Gray ist tot
Virginia Pund aka Lorna Gray aka Adrian Booth wurde als Serien- und Westernstar bekann, wie hier im 1949er Film "Der letzte Bandit". Nun ist sie gestorben. Picture Alliance

Hollywood trauert um einen ihrer ersten Serien-Stars: Die Schauspielerin Lorna Gray ist gestorben. Sie wurde 99 Jahre alt.

Wie "The Hollywood Reporter" berichtet, starb die Darstellerin am Sonntag in ihrem Zuhause in Sherman Oaks. 

Vor ihrer Karriere als Schauspielerin arbeitete Lorna Gray als Model und Sängerin. Ihr Filmdebut hatte sie mit "Hold 'Em Navy" (1937) an der Seite von Lew Ayres. Ein Jahr darauf wurde sie von Columbia Pictures unter Vertrag genommen, änderte ihren Namen Virginia Pund zum Künstlernamen Lorna Gray, und war daraufhin jahrelang für das Filmstudio tätig. So war sie unter anderem neben John Wayne in "Red River Range", "Mr. Smith geht nach Washington", "The Girl Who Dared" und in der Serie "Captain America" zu sehen. 

In den Vierzigern unterschrieb sie einen Vertrag bei Republic Pictures und nannte sich fortan Adrian Booth. Unter diesem Namen stand sie später auch im Western "Apachenschlacht am schwarzen Berge", im Abenteuerstreifen "The Sea Hornet" oder "Liebe in der Wildnis" vor der Kamera. 

Im Video unten seht ihr, von welchen Stars wir uns in diesem Jahr noch verabschieden mussten:

 

 



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt