Serien

Sendetermin für zweiten Schweiger-"Tatort" steht

Bereits in seinem "Tatort"-Debut im Frühjahr 2013 brach Til Schweiger alias Kommissar Nick Schiller mit gleich sieben Toten einen neuen "Leichenrekord". Nun verriet der Schauspieler erste Details zum neuen Fall aus Hamburg.

Ein harter Hund: Ehemaliges SEK-Mitglied und Kriminalhauptkommissar Nick Schiller.
Ein harter Hund: Ehemaliges SEK-Mitglied und Kriminalhauptkommissar Nick Schiller.

Rund 12,57 Millionen Zuschauer lockte der Schauspieler Til Schweiger im März 2013 vor die Fernsehbildschirme. Seine Rolle, Kommissar Nick Tschiller, bekam es damals mit einem gefährlichen Mädchenhändlerring zu tun. Klar, dass es in wilden Verfolgungsjagden nicht nur actionreich, sondern auch ziemlich blutig zuging.
 
Auch der nächste "Tatort" mit dem Titel "Kopfgeld" wird wohl nicht an Tempo verlieren. Wie Til Schweiger in einem Interview mit der Bild-Zeitung verspricht, soll mit mehr als sieben Toten sogar der alte "Leichenrekord" gebrochen werden.
 
Wieder legt sich das ehemalige SEK-Mitglied Schiller mit einer ganzen Horde von Bösewichten an. Die kurdische Mafia hat ein hohes Kopfgeld auf den Tod des neuen Kommissars ausgesetzt. Mitten in der Hamburger Innenstadt kommt es zum brenzlichen Schusswechsel. Mittendrin: Nick Schillers Ex-Frau Isabella (Stefanie Stappenbeck).
 
Mit dabei ist auch Schauspieler Fahri Yardim, der derzeit in dem deutschen Kinofilm "Der Medicus"  zu sehen ist. Als Kriminalhauptkommissar Yalcin Gümer wird er seinem Kollegen Schiller auch in diesem Fall wieder mit Rat und Tat zur Seite stehen.
 
Mittlerweile hat die ARD den Sendetermin für den zweiten Schweiger-"Tatort" bekannt gegeben: Am Sonntag, den 9. März ab 20.15 Uhr heißt es im Ersten wieder: "Und Action!".

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!