Fernsehen

Sender Joiz wird wegen Überschuldung eingestellt

Fünf Jahre nach der Gründung des Schweizer Jugendkanals „Joiz“ wurde nun das Aus verkündet. Das hat auch Konsequenzen für den deutschen Ableger.

Joiz
Der Jugendsender Joiz wird in der Schweiz eingestellt. Joiz

Was als witzige Aktion begann, wurde bald bitterer Ernst: Über Facebook verkündete „Joiz“ das Aus in der Schweiz – mit einer Hangman-Figur, wie Kinder sie malen. Der Grund: Überschuldung! So seien laut „Blick“ weder nötige Gelder für eine Weiterentwicklung des Senders zusammengekommen, noch hätte sich aus Gesprächen mit anderen Medienhäusern eine Übernahme ergeben.

Joiz Hangman
Mit einem Kinderspiel wurde das Aus des Senders verkündet.

Das Ende des Jugendkanals betrifft 75 Mitarbeiter. Ob sie sich von den Zuschauern live verabschieden können, ist fraglich. Anders sieht es hierzulande aus: Der deutsche Ableger „Joiz Germany“, welcher 2013 an den Start ging und sich selbst im vergangenen Jahr mit einem komplett neuen Konzept aus der Insolvenz gekämpft hatte, wird seinen Sendebetrieb weiterführen. So liege ein Angebot eines neuen Aktionärs vor. Auch wird das Verbreitungsgebiet vergrößert: Demnächst soll „Joiz Germany“ auch in der Schweiz gesendet werden. 



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt