Serien

Scorsese plant "Shutter Island"-Serie

Eine neue Serie soll die düstere Vergangenheit der Nervenheilanstalt Ashecliff von "Shutter Island" aufarbeiten. In der Regie übernimmt Martin Scorsese erneut das Ruder.

Leonardo DiCaprio, Shutter Island (2010)
Leonardo DiCaprio, Shutter Island (2010)

Martin Scorsese will Regisseur die Erfolgswelle seines Psychothrillers "Shutter Island" wieder ins Rollen bringen. Angeblich sei HBO an einem Spin-Off interessiert. Das erste Drehbuch der Serie stammt abermals aus der Feder von Dennis Lehane, der auch "Shutter Island" schrieb.

 

"The Irishman": Al Pacino im Interview | "Kino ist schon eine andere Erfahrung"



Leonardo DiCaprio wird sich allerdings im Hintergrund halten. Sein Filmcharakter Teddy Daniels wird in der Serie vermutlich keine Rolle spielen. Denn dieses Mal soll die mysteriöse Vorgeschichte der Nervenheilanstalt Ashecliffe erzählt werden, die der Serie auch ihren Namen geben soll. DiCaprio ist mit seiner Produktionsfirma Appian Way an der Umsetzung beteiligt. Sollte die Serie ähnlich erfolgreich werden wie der Kinofilm, kann sich der Schauspieler schon mal die Hände reiben: 2010 sorgte "Shutter Island" mit dafür, dass er zum bestbezahlten Schauspieler des Jahres wurde. Weltweit spielte der Film 295 Millionen Dollar ein - DiCaprio wurde an den Einnahmen beteiligt.

Wann die Arbeiten an der Serie beginnen sollen, steht aber noch nicht fest. Das hängt ganz von Regisseur Scorsese und seiner aktuellen Arbeit ab.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt