Kino

Schwerer Unfall am "Resident Evil"-Set: Milla Jovovich in Sorge

Es sollte das letzte Kapitel des Sci-Fi-Epos werden, doch nun geraten die Dreharbeiten zu „Resident Evil“ ins Stocken, nachdem sich eine Stuntfrau am Set schwer verletzte.

Resident Evil, Milla Jovovich
Sorgt sich um ihre Kollegin: Milla Jovovich

Ausgerechnet das Double von Hauptdarstellerin Milla Jovovich Olivia Jackson erlitt einen schrecklichen Unfall während sie einen spektakulären Stunt ausführte. Seit mehreren Tagen liegt die hübsche Action-Darstellerin im Koma.

Der Zwischenfall erschütterte Cast und Crew, auch Milla Jovovich ist schockiert und meldete sich bei Facebook nun mit guten Wünschen zu Wort:

 

I sit down to write this post with a heavy heart, because a terrible accident rocked our set on Saturday the 5th of...

Posted by Milla Jovovich on Montag, 14. September 2015

„Ich war persönlich nicht vor Ort, aber aus den Erzählungen muss es schrecklich gewesen sein. Keiner von uns hat so etwas in seiner Karriere bis jetzt miterlebt und wird es hoffentlich nie wieder[…] Wir beten jeden Tag für sie und ihre Familie, schicken ihr unsere Gedanken und hoffen, dass sie die positive Energie erreicht.“

Die Fans der Schauspielerin sind ebenso ergriffen: „Stuntmänner und –frauen sind die wahren Helden der Action-Filme. Ich bete und schicke meine Liebe an sie und ihre Familie“, bringt es ein Facebook-User auf den Punkt.

Der Unfall ereignete sich am Set in Johannesburg beim Dreh einer Motorrad-Szene. Dabei stieß die Stuntfrau mit einem Kamera-Kran zusammen, der sich wegen eines technischen Schadens nicht an der richtigen Position befand. Die Dreharbeiten wurden zunächst bis auf Weiteres unterbrochen, dennoch soll der Action-Klassiker nach wie vor am 2. September 2016 in den Kinos anlaufen. 

 Zwar ist Olivia Jackson laut Aussage der Ärzte im Moment stabil, doch wann sie wieder aus dem Koma erwachen wird und ob sie jemals wieder ihrer Arbeit nachgehen kann, ist noch ungewiss. Wir wünschen ebenfalls alles Gute!



Tags:
TV Movie empfiehlt