Kino

Schock: Uggie, der Hund aus „The Artist“, wurde eingeschläfert!

Im charmanten, oscar-prämierten Stummfilm „The Artist“ (2011) war Uggie der Hund wohl einer der größten Publikumslieblinge. Doch jetzt musste der Hund aufgrund einer schwerwiegenden Erkrankung eingeschläfert werden.

"The Dog" Uggie aus "The Artist"
Macht es sich jetzt im Hundehimmel gemütlich...

Er war bereits mit 13 Jahren ein richtiger Filmstar: In "The Artist" spielte er an der Seite von Jean Dujardin und brachte seinem Herrchen und den Machern des Films einige der begehrten Goldjungen aus der Traumfabrik. Der Jack Russell Terrier war danach auch noch in der Literatur-Verfilmung "Wasser für die Elefanten" an der Seite von Reese Witherspoon, Robert Pattinson und Christoph Waltz zu sehen. Doch nun geht für unseren tapferen kleinen Helden der Filmscheinwerfer aus.

Wie die TMZ berichtet, musste Uggie jetzt eingeschläfert werden, weil er sich seit längerer Zeit mit einem Prostata-Tumor herumquälte. Seinem Besitzer Omar Von Mueller fiel die Entscheidung extrem schwer, doch angesichts der harten letzten Wochen für Uggie, blieb ihm keine andere Wahl. Der preisgekrönte Hund war vor einigen Jahren sogar als „Hundesprecher“ in einem Clip des Videospielkonzerns Nintendo eingesetzt worden. Wir werden seine charmante Art auf der großen Leinwand sehr vermissen.

 

TV Movie empfiehlt