Fernsehen

Schnellstes "Tatort"-Comeback aller Zeiten

Erst am Sonntag gab die Frankfurter Kommissarin Conny Mey ihre Dienstmarke ab. Doch verzichten müssen wir trotzdem nicht auf sie! Denn Schauspielerin Nina Kunzendorf zieht's wieder zurück an den "Tatort".

Fünf Mal schlüpfte sie in die Rolle der Conny Mey. Doch dann wollte Nina Kunzendorf (41) nicht mehr. Am 14. April klärte sie in "Wer das Schweigen bricht" den letzten Fall auf. Angeblich soll sie die Diskussion um das Tussi-Image der Kommissarin verletzt haben. Oder lag es doch an Film-Partner Joachim Król (55)? Hat die Chemie zwischen den beiden nicht gestimmt? Bisher ist noch nicht bekannt, was sie zum Ausstieg bewegte.

Doch was führte zum schnellen Wiedereinstieg? Ja, Sie lesen richtig: Nina Kunzendorf feiert nur einen Tag nachdem sie ihre Dienstmarke abgab, ihr Comeback beim "Tatort". Allerdings nicht an der Seite von Joachim Król. Sie bekommt eine Rolle als Leiterin der Mordkommission im zweiten Hamburg-"Tatort“ von Wotan Wilke Möhring (45).

Gedreht wird auf der Nordseeinsel Langeoog. Titel: „Blutige Idylle“. Der erste Fall mit ihm als Kommissar läuft am 28. April. Die freigewordene Stelle von Kunzendorf beim Frankfurter "Tatort" übernimmt Margarita Broich. Sie wird ab November an der Seite des verbleibenden HR-Ermittler Joachim Król vor der Kamera stehen.


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt