Stars

Schlimme Drogenbeichte von GZSZ-Star Eric Stehfest!

Damit hätte wohl keiner gerechnet: Eric Stehfest ist momentan erfolgreicher Schauspieler bei GZSZ - aber er kennt auch die sehr dunklen Seiten des Lebens. Jahrelang nahm er die härteste Droge, die es gibt!

Eric Stehfest
Kaum zu glauben: Eric Stehfest hat schon eine Drogen-Karriere hinter sich RTL / Bernd Jaworek

"Ich bin suchtkrank", gesteht GZSZ-Liebling Eric Stehfest in der "Bild". Schon mit 12 Jahren habe er zum ersten Mal Drogen konsumiert. Als Kind und Teenie hatte es der "Chris Lehmann"-Darsteller nicht leicht, viele Umzüge und der Vater war auch nicht mehr präsent. So trank er immer häufiger Alkohol und kiffte mit Kumpels, um dazuzugehören. Mit 13 probierte er die krasse Droge Crystal Meth aus, die schon tausende Leben zerstört hat, und konsumierte sie ganze sieben Jahre.

Das große Umdenken kam, als Stehfest einmal neun Tage am Stück wach war. Er sei fest davon überzeugt gewesen, nie wieder aufzuwachen, wenn er einschläft. "Ich hatte sogar einen Abschiedsbrief geschrieben", gesteht der attraktive Schauspieler weiter. "Nachdem ich doch aufgewacht bin, sagte ich 100 Prozent Ja zum Leben."

Der 26-Jährige ist nach einem kalten Entzug in einer Klinik clean, seit einem Jahr verzichtet er komplett auf Drogen und Alkohol. Heutzutage möchte er mit seinen Erfahrungen aufklären und hat dazu sein Projekt B 3.1 gestartet. Am morgigen Samstag (29.8.) spricht Eric Stehfest beim Tag der offenen Tür im Bundesministerium für Gesundheit über seine Sucht-Vergangenheit. 



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt