Stars

Schauspielerin und Drehbuchautorin Jean Rouverol gestorben

Jean Rouverol
Jean Rouverol mit 19 Jahren im Western "Bar 20 Rides Again".

Im hohen Alter von 100 Jahren verstarb die Darsteller und Autorin Jean Rouverol, die in den 50ern auf der schwarzen Liste stand, am Freitag im Haus ihres Betreuers.

Jean Rouverol wurde 1916 in St. Louis geboren. 1934 stand sie im Komödienklassiker „Das ist geschenkt“ erstmals vor der Kamera, 1937 war sie in „Bühneneingang“ neben Katharine Hepburn zu sehen. Mit nur 24 Jahren beendete sie dann ihre Schauspielkarriere, als sie den Drehbuchautoren Hugo Butler heiratete, mit dem sie in den folgenden Jahren sechs Kinder bekam.

 

Sie durfte keine Drehbücher mehr schreiben

Ebenso wie ihr Mann wurde auch Jean Rouverol Drehbuchautorin und schrieb 1950 ihr erstes Drehbuch für den Film „So jung und so verdorben“ mit Rita Moreno in der Hauptrolle. Anfang der 40er-Jahre trat sie mit ihrem Mann der Kommunistischen Partei der USA bei. Obwohl sie nach einigen Jahren die Partei wieder verließ, wurde ihr das in der McCarthy-Ära zum Verhängnis: Sie gerieten, ebenso wie ihr Freund Dalton Trumbo,  auf die Schwarze Liste.

 

Jean Rouverol hinterlässt eine große Familie

Aus Angst vor einer Festnahme wanderte das Ehepaar nach Mexiko aus. Trotz dessen konnte sie heimlich das Drehbuch zu „Herbststürme“ mit Joan Crawford verfassen. In den folgenden Jahren schrieb sie weitere Drehbücher für Serien wie „Unsere kleine Farm“, „Jung und Leidenschaftlich“ oder „Springfield Story“.

Jean Rouverol ist im Alter von 100 Jahren in New York verstorben. Sie hinterlässt sechs Kinder, acht Enkel und fünf Urenkel.



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt