Stars

Schauspieler Burkhard Driest ist gestorben

Große Trauer um Burkhard Driest: Der Schauspieler ist im Alter von 80 Jahren gestorben.

Schauspieler Burkhard Driest ist gestorben
Schauspieler Burkhard Driest ist gestorben. Getty Images

Wie die Familie des Darstellers laut Medienberichten am Freitag mitteilte, starb Burkhard Driest am Donnerstag nach langer Krankheit in Berlin.

Bekannt wurde Driest unter anderem durch seine Mitwirkung an Filmen von Rainer Werner Fassbinder, Reinhard Hauff sowie Inszenierungen von Peter Zadek. Auch als Autor von Theaterstücken und Drehbüchern war der Mime erfolgreich, so lieferte er beispielsweise die Scripte zu "Falco meets Amadeus" und "Endstation Freiheit". Vor der Kamera stand er unter anderem für "Der Kommissar", "Tatort", "Derrick" und "Ein Fall für Zwei".

Legendär wurde er mit einem Auftritt bei "Je später am Abend", einer WDR-Talkshow, in der es ihm gelang, Romy Schneider den Ausspruch "Sie gefallen mir! Sie gefallen mir sehr" zu entlocken. Auch als Autor ("Die Verrohung des Franz Blum") und als Maler machte er sich einen Namen, lebte unter anderem in Dublin, auf Ibiza und in Berlin.

Dass er es einmal so weit bringen würde, war nicht von Anfang an klar: Als Student wurde er drei Wochen vor seinem Jura-Examen wegen schweren Bankraubes zu fünf Jahren hinter Gittern verurteilt, drei davon saß er ab, dann wurde er entlassen und hielt sich zunächst mit Gelegenheitsjobs über Wasser. Driest hinterlässt seine Tochter Johanna, die ebenfalls als Schriftstellerin arbeitet. 

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt