Kino

Scarlett Johansson fand Duschszene in "Hitchcock" gruslig

Scarlett Johansson fand Duschszene in "Hitchcock" gruslig
Scarlett Johansson fand Duschszene in "Hitchcock" gruslig (Kurt Krieger) Kurt Krieger

Für "Hitchcock" musste Anthony Hopkins Scarlett Johnasson mit dem Messer angreifen - während sie duscht. Der Schauspielerin war das nicht geheuer.

Die berühmte "Psycho"-Duschszene im Alfred Hitchcock-Biopic "Hitchcock" wird nicht nur den Zuschauern einen ordentlichen Schrecken einjagen - sie sorgte auch bei Hauptdarstellerin Scarlett Johansson für leichte Gänsehaut. Johansson gibt in dem Film, der sich um Entstehen und Werden von Hitchcocks Meisterwerk "Psycho" dreht, seine damalige Muse Janet Leigh. Der Film zeigt unter anderem, wie die berühmte Messermörderszene in der Dusche gedreht wurde und gibt Aufschluss darüber, dass Hitchcock selbst Hand anlegte: Um seinem Star einen echten Schrecken einzujagen, baute sich der Regisseur vor Janet Leigh mit einem echten Messer auf und fuchtelte wild vor ihren Augen herum. Dies nun musste auch Scarlett Johansson über sich ergehen lassen - allerdings von Anthony Hopkins, der Hitchcock spielt: "Man steht also Anthony Hopkins gegenüber, der mit einem 20 Zentimeter langen Küchenmesser in dein Gesicht stechen will. So sehr wie Anthony Hopkins ein Kätzchen ist kann er auch erschreckend sein", erklärt Johansson. "Vielleicht habe ich als Kind ein bisschen zu oft 'Das Schweigen der Lämmer' gesehen und habe davon nun ein paar Flashbacks. Auf diese Szene musste ich mich also gar nicht groß vorbereiten."

 

Duschen war für Scarlett kein Problem

Auch sonst blieb Johansson am Set total entspannt: Ausziehen, Duschen - und das vor der ganzen Mannschaft - kein Problem für den Star: "Wir hatten den Luxus, einen ganzen Tag Zeit für diese Szene zu haben. Nun war jeder nervös weil Wasser im Spiel war und keiner will, dass der Schauspieler nass wird. Und sie waren mit all diesen Anstandsgeschichten beschäftigt - was mich nicht angehoben hat, denn Janet Leigh hat sich damals auch nicht angestellt."



Tags:
TV Movie empfiehlt