Serien

Sat. 1 erlebt mit "Josephine Klick" das nächste Quotendebakel!

Oh je, Sat. 1. Nach dem Aus von "Mila" und "Unser Tag" scheint vorerst keine Quotenbesserung in Sicht. Denn auch "Josephine Klick" mit Diana Amft erlebte in der Primetime ein ziemliches Quoten-Desaster.

Diana Amft als "Josephine Klick"
Getty Images

Momentan scheint kaum eine Maßnahme des Privatsenders "Sat. 1" zu fruchten: Nachdem "Mila" und "Unser Tag" schon nach kurzer Zeit zu absoluten Quotenflopps  wurden, versprachen sich die Sat. 1-Programmplaner vom Ersatzprogramm mit „In Gefahr“ etwas Besserung. Doch die Krimireihe des Privatsenders stagniert derzeit auf einem Niveau, das in etwa mit "Mila" und "Unser Tag" zu vergleichen ist.

Zumindest in der Primetime um 20:15 Uhr erhofften sich die Programmmacher deshalb von „Josephine Klick“ mit TV-Darling Diana Amft in der Hauptrolle etwas Besserung im düsteren „Quotenwald“: Schließlich funktionierte die Serie im letzten Jahr gemeinsam mit den „Letzten Bullen“ ziemlich gut. Doch auch „Josephine Klick“ wurde zu einem weiteren Desaster für den Privatsender. Denn gerade einmal einen unterirdischen Marktanteil von 3,9 Prozent gab es in der Zielgruppe – immerhin erholten sich die Quoten für die zweite Episode ein wenig.

Dennoch dürfte sich mittlerweile sehr viel Unruhe bei Sat. 1 breit gemacht haben, denn die Maßnahmen des Münchener Privatsenders scheinen einfach nicht fruchten zu wollen. Ob das Primetime-Programm mittlerweile mehr Abwechslung bietet, könnt ihr im Fernsehprogramm von heute Abend selbst herausfinden.



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt