Fernsehen

Sarah Nowak: Der Bachelor will sich nur inszenieren

Playmate Sarah Nowak (25) wird sich das Finale von „Der Bachelor“ gleich in aller Seelenruhe vor dem Fernseher anschauen. Denn während Liz (22) und Caro (22) in der heute um 20:15 Uhr auf RTL ausgestrahlten Folge als die letzten der 22 Kandidatinnen auf eine Rose von Mister Germany Oliver Sanne (25) hoffen dürfen, gab er der blonden Traumfrau schon vergangene Woche den Laufpass. Ein wenig beobachtet sie das Geschehen mit Genugtuung.

Sarah Nowak
Sarah Nowak (RTL / Melanie Reisert) RTL / Melanie Reisert

Haute verrät Sarah auf Bild.de, welcher der beiden Finalistinnen sie die größeren Chancen einräumt. Sie ist nicht sauer, einen Korb bekommen zu haben. Ein wenig Häme schwingt dagegen mit, wenn sie gegenüber Bild äußert: „Ich bereue nichts, ich glaube aber schon, dass ich am Ende am besten zu ihm gepasst hätte.“

Auch Oliver ist eine Rampensau

Wie Nowak weiter erzählt, nimmt sie Sanne seine Motiven, an der Show teilzunehmen, nicht komplett ab: „Er hat ja im TV immer gesagt, dass er die wahre Liebe sucht. Dabei, machen wir uns nichts vor, wollte er sich aber auch in der Öffentlichkeit inszenieren.“

Laut Nowak braucht er eine Frau, die das Spiel in und mit der Öffentlichkeit mitgeht. „Ich hätte ihm den nötigen Rückhalt gegeben.“ Nowak ist derzeit extrem gefragt. Wie wir bereits berichteten, will sogar Playboy-Gründer Hegh Hefner sie in die „Playboy Mansion“ nach Los Angeles einfliegen lassen.

Alle Infos zu 'Der Bachelor' im Special bei RTL.de: http://www.rtl.de/cms/sendungen/show/der-bachelor.html



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!