Fernsehen

Sarah Lombardi: Überraschende Ankündigung nach „The Masked Singer“

Nach „The Masked Singer“ will sich Sarah Lombardi einer neuen musikalischen Herausforderung stellen.

Sarah Lombardi
Sarah Lombardi hat zurück zur Musik gefunden. Foto: Getty Images

Mit ihrem Sieg bei „The Masked Singer“ hat Sarah Lombardi (28) ganz Deutschland gezeigt, dass sie noch immer vor allem eins ist: Sängerin. Dank vieler privater Schlagzeilen, der Teilnahme an diversen TV-Shows und ihrer Tätigkeit als Influencerin war diese Tatsache in den letzten Jahren mehr oder weniger in den Hintergrund geraten.

Doch in diesem Jahr wollte die DSDS-Zweitplatzierte des Jahres 2011 offensichtlich zurück zur Musik. Neues Album, die Teilnahme an der ProSieben-Ersatzveranstaltung zum Eurovision Song Contest (ESC) und jetzt der Sieg in der quotenstarken Charaktershow. Ja, Sarah hat bewiesen, dass sie es noch kann – und sogar noch viel mehr.

 

Sarah Lombardi fühlte sich dem „Masked Singer“-Skelett verbunden

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Wie sie nach ihrem Sieg im Starmagazin „Red!“ erklärte, habe sie sich viel facettenreicher präsentieren können als in ihrer eigenen Haut. „Die Musik auf der Bühne zu leben, so wie ich mir das immer gewünscht habe“, beschrieb sie ihre Erfahrung, „ich durfte Songs von unfassbar tollen Sängerinnen und Sängern singen. Das war das größte Geschenk.“

Sie sei sehr dankbar, angefragt worden zu sein. Die vielen positiven Kommentare zu ihren Auftritten hätten sie berührt. Dabei habe die Maske viel geschluckt: „Man will so viel sagen und so viele Emotionen zeigen“, so Lombardi. Dennoch habe sie sich dem Skelett sehr verbunden gefühlt. „Anfangs dachte ich allerdings, dass sich die Leute vor mir fürchten.“ Sie selbst hatte zumindest Angst schnell rauszufliegen und wegen des aufwändigen Kostüms gar nicht zeigen zu können, was in ihr steckt.

Die Geheimhaltung fiel Lombardi schwer. Letztendlich habe sie Sohn Alessio (4) im Kindergarten verraten.

 

Sarah Lombardi: Duett mit Bülent Ceylan

Bülent Ceylan
Bülent Ceylan saß in der dirrten Staffel "The Masked Singer" im Rate-Team. Foto: imago images / Future Image

Nach ihrem Sieg kündigte Lombardi an, wie versprochen ein Duett mit Bülent Ceylan zu singen, der in der ersten Staffel „The Masked Singer“ als Engel in einem ähnlichen Kostüm auf der Bühne stand. Wir sind gespannt.

 

 

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt