Stars

Sarah Lombardi: Trauriges Geständnis - „Nervlich am Ende und überfordert“

Sängerin Sarah Lombardi scheint beruflich und privat endlich ihr Glück gefunden zu haben. Doch der Schein trügt manchmal…

Sarah Lombardi Echt Familie
Sarah Lombardi: „Nervlich am Ende und überfordert“. RTL II

Die Trennung von Pietro Lombardi scheint Sarah Lombardi noch immer nachzuhängen. Viele Jahre ist der Rosenkrieg der beiden mittlerweile her, einstecken musste die junge Mutter so einiges. Daran scheint sich nicht viel geändert zu haben, denn auch kürzlich berichtete die Sängerin wieder von fiesen Kommentaren und Beleidigungen im Netz.

Auslöser war der vierte Geburtstag ihres Sohnes Alessio, zu dem auch Sarahs Freund Roberto als Überraschungsgast auftauchte.

Sarah Lombardi und Roberto: Erster öffentlicher Auftritt | Ergreifende Liebeserklärung
Bild: Instagram.com/stories/sarellax3/

Lombardis Freude war groß, immerhin hatte sie überhaupt nicht mit ihm gerechnet. Prompt zeigte sie sich auch in diversen Fotos und Videos mit ihrem Schatz – allerdings war der als Krümelmonster verkleidet und wäre ohne Sarahs Erklärung gar nicht zu erkennen gewesen.

Wie Sarah daraufhin in ihrer Insta-Story berichtete, warfen ihr Fans daraufhin vor, sie habe sich an Alessios Geburtstag in den Mittelpunkt gedrängt. Schade, findet Lombadi, denn einer Sache ist sie sich sicher: Hätte sie die Kamera stattdessen auf Alessio gehalten, hätte man ihr das genauso übelgenommen und angekreidet. Damit mag sie recht haben, denn viele Fans haben ihr die Trennung von Pietro bis heute nicht verziehen und beäugen alles, was die 26-Jährige tut, mit kritischem Blick.

Besonders genervt zeigte sich die junge Mutter in ihrer Story jedoch von einem Kommentar, in dem man ihr unterstellte, sie habe mittels eines Stickers versucht, den Umstand zu verschleiern, dass Alessio eine Windel trägt. Unsinn, stellt Sarah Lombardi klar. Alessio sei schon lange nicht mehr auf die kleinen Helferlein angewiesen.

 

Sarah Lombardi als Mutter und als Mensch gelegentlich überfordert

Dafür, dass man ihr Wort nicht für bare Münze nimmt, hat Sarah kein Verständnis. Immerhin sei sie immer ehrlich mit ihren Fans gewesen und habe auch nie ein Geheimnis daraus gemacht, wenn mal alles nach Plan lief – auch bezüglich Alessio.

Auch, dass sie gelegentlich „nervlich am Ende und überfordert sei“, habe sie in der Vergangenheit schon verraten.

Auch wenn viele Fans hart mit ihr umspringen – wieder andere haben sicherlich Verständnis dafür, dass es nicht immer leicht ist, Kind und Karriere unter einen Hut zu bekommen.

Letztlich verdeutlichen die offenen Worte der Sängerin vor allem eins: Sarah Lombardi ist vieles, aber trotz Medienrummel und Gesangskarriere bleibt sie eines:  ein Mensch.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt