Stars

Sarah Lombardi: Hohe Strafe nach Foto-Skandal

Nach dem Foto-Skandal um Sarah Lombardi hat der Schrecken ein Ende!

Sarah Lombardi: Erstes offzielles Liebes-Bild mit Freund Roberto
Instagram/ sarellax3

Für Sarah Lombardi hat der Schrecken endlich ein Ende. Im November 2016 hatte sich Dominik B. als Facebook-Mitarbeiter ausgegeben und das Passwort der Sängerin ergaunert. Nun stand der Hacker vor Gericht.

Schwer hatte es der Hacker offensichtlich nicht, denn die Mail soll vor Fehlern gewimmelt haben, so Staatsanwalt Till Stinnemacher. Trotzdem habe Sarah Lombardi zu keiner Zeit an der Echtheit gezweifelt haben, wie die BILD-Zeitung berichtete. Der Hacker löschte ihren Account und setzte einen neuen auf. Lange Zeit blieb dies unbemerkt, bis er schließlich pikante Bilder von Sarah mit ihrem Lover Roberto veröffentlichte.

Vor Gericht gestand Dominik B. seine Schuld ein: "Die Vorwürfe stimmen genau so. Ich hab’s genossen, Gewalt über die Konten zu haben, schnüffelte drin rum. An die Passwörter zu kommen, war nicht anspruchsvoll. Ich habe einfach offiziell wirkende Mails verschickt. An wen, war mir eigentlich egal." Für das Ausspähen und Verändern der Daten, wurde der Angeklagte zu einer Strafe von 6000 Euro verurteilt.

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Sarah Lombardi wurde Oper eines fiesen Passwort-Betrugs. Nun musste sich Domonik B. vor Gericht stellen.