Stars

Sarah Knappik: Krebserkrankung veränderte ihr Leben

Im Anschluss an „Promi Big Brother“ sprach Kandidatin Sarah Knappik in „Akte 2017“ unter Tränen über das Krebsleiden ihrer Mutter Silvia.

Sarah Knappik, Dschungelcamp
Sarah Knappik leidet schwer im "Brig Brother"-Haus. Foto: Getty Images / Getty Images

„Ich möchte darüber sprechen – jetzt, mit 30 Jahren“, so Sarah Knappik im Interview mit „Akte 97“. Seit ihrem elften Lebensjahr habe sie immer wieder miterlebt, wie sich ihre Mutter nach Krebs-Operationen zurück ins Leben kämpfte. „Ihr wurden die Brüste abgenommen, die Gebärmutter wurde entfernt“, so Knappik unter Tränen. Sie selbst habe zu dieser Zeit sehr viel gegessen, um mit der Situation klarzukommen. „Meine Mutter ist mein größtes Vorbild, sie ist so stark“, sagt sie heute.

 

Krebserkrankung veränderte Sarahs Knappiks Leben

Die Krebserkrankung der Mutter habe sie verändert, so Knappik weiter, und meinte damit nicht die Gewichtszunahme aufgrund der vielen Süßigkeiten. Sie habe gelernt, stark zu sein, niemals aufzugeben. Nachdem ihr ein Junge das Herz gebrochen hatte, nahm Sarah Knappik ab. Dass sie im Anschluss überhaupt eine TV-Persönlichkeit wurde, habe sie ihrer Mutter zu verdanken. „Ich arbeitete damals in einer Agentur. Meine Mutter holte mich ab und brachte mich zum GNTM-Casting – einfach, damit mir mal jemand sagt, dass ich schön bin.“

Der Rest ist deutsche Reality-TV-Geschichte. Bei ihrem jüngsten Projekt „Promi Big Brother“ braucht Sarah Knappik die Stärke, die sie als Jugendliche aufbaute. Im Haus ist sie Außenseiter, Kandidaten wie Sarah Kern mobben sie, Eloy de Jong und Milu Moire haben bereits deutlich gemacht, dass sie das Reality-Girl nicht leiden können. „Ich muss immer stark sein, im Privatleben, hier im Haus“, so eine völlig entkräftete Sarah, „gerade habe ich das Gefühl, alles verloren zu haben. Meine Existenz, meinen Partner.“

 

Silvias Krebs hat wieder gestreut

Ihr Verhalten bei „Promi Big Brother“ sei vom Krebs ihrer Mutter überschattet, versuchte sich Knappik zu erklären. Erst drei Tage vor Einzug habe sie von einer neuen Krebserkrankung Silvias erfahren. Im Haus wird ihr unterstellt, sich immer mit den Mittelpunkt zu stellen und nicht authentisch nett und rücksichtsvoll zu sein. Als manipulativ bezeichneten Eloy und Willi Herren sie sogar. „Vielleicht rede ich ein bisschen viel, das kann anstrengend für andere sein“, so Knappik.

Aktuell denkt Sarah Knappik nach einem Nervenzusammenbruch darüber nach, das Haus zu verlassen. „Ich denke wirklich daran auszusteigen. Ich kann nicht mehr!“ Vor allem fehle es ihr an menschlicher Wärme: "Ich muss auch einmal in den Arm genommen werden."

 

Alle Infos zur diesjährigen "Promi Big Brother"- Staffel 2017 erfahrt ihr auf unserer Newsseite. Die Antwort auf die Frage: „Wer ist raus?“ erhaltet ihr mit Klick auf den unterlegten Link. Alle Infos über die Kandidaten findet ihr auf unserer Seite „Promi Big Brother: Das sind die Kandidaten!“

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!