Stars

Sarafina Wollny über CBD-Gebrauch: Cannabis-Stoff soll ihre Schlafstörungen lindern

Sarafina Wollny ist häufig aufgewühlt und unruhig und kann deshalb nicht einschlafen. Der Cannabis-Stoff CBD soll nun Abhilfe leisten!

Sarafina und Peter Wollny
Sarafina Wollny möchte den Marihuana-Wirkstoff CBD ausprobieren, um ihre Schlafstörungen zu lindern. Foto: instagram.com/sarafina_wollny

Sarafina Wollny hatte es in der Vergangenheit nicht immer leicht. Das Leben im Rampenlicht, das ihr die RTLzwei-Sendung "Die Wollnys - Eine schrecklich große Familie" beschert hat, hatte in der Vergangenheit immer wieder einen Anteil daran. So muss die 25-Jährige sich immer wieder Kritik anhören, denn wegen des Formats und ihrer Instagram-Präsenz wissen ihre Fans stets, was aktuell bei ihr passiert und können ihr Tun bewerten. Die Urteile, die dann gefällt werden, falle nicht immer positiv aus - und das, obwohl Sarafina im Grunde der absolute Wollny-Liebling ist. 

Besonders schwer zu schaffen machen ihr die immer gleichen Nachfragen zum Thema Familienplanung und Nachwuchs, denn Sarafina und Peter wünschen sich zwar ein Baby, bis jetzt hat aber einfach noch nicht sein sollen. So geht es vielen Paaren, doch wenige müssen sich so viele borende Fragen und Tipps anhören wie das RTLzwei-Paar. 

 

Sarafina Wollny hat Probleme beim Einschlafen

All das scheint bei der 25-Jährigen zu Stress und psychischem Druck zu führen, der ihr häufig den Schlaf raubt. Auf Instagram wollte sie nun von ihren Fans wissen, ob diese sich auch oft unruhig fühlen und daher nicht einschlafen können. Sage und schreibe 88 Prozent hatten diese Frage nach 15 Stunden mit einem Ja beantwortet. Was Sarafina sich nun als Lösung des Problems überlegt hat, erscheint vielen jedoch als befremdlich. "Könntet ihr euch vorstellen, mal CBD auszuprobieren?", will die 25-Jährige wissen. 61 Prozent beantworteten das mit Nein. 

CBD wird von vielen mit der Droge Marihuana assoziiert und stößt daher oft auf Ablehnung. Um genau zu sein, handelt es sich dabei aber um eine nicht-süchtig-machende Substanz der Cannabispflanze, deren medizinische Wirkung heutzutage wissenschaftlich belegt scheint. Die Apotheker Rundschau erklärt den Unterschied zum Rausch-Zustände auslösenden Stoff THC wie folgt: "Die medizinischen Effekte des Hanfs sind vor allem dem enthaltenen Delta-9-Tetrahydrocannabinol (THC) und Cannabidiol (CBD) zu verdanken. Inhaliert, löst der Pflanzenstoff THC ein Rauschgefühl aus. Daneben wirkt er unter anderem muskelentspannend sowie gegen Übelkeit und Brechreiz. CBD ist zum Beispiel entkrampfend, entzündungshemmend und brechreizlindernd." Ausführlichere Informationen über die Anwendungsmöglichkeiten und Wirkung von CBD erhaltet ihr mit Klick auf den unterlegten Link bei unseren Kollegen von "Praxis Vita"!

Wie schwerwiegend Sarafina Wollnys Schlafstörungen genau sind, verrät sie nicht, doch das Thema scheint sie nachhaltig zu beschäftigen, denn sie scheint wild entschlossen CBD auszuprobieren und löchert ihre Fans mit Fragen. "Habt ihr schonmal von DBD probiert?", "Könnt ihr euch vorstellen, dass DBD bei sowas helfen könnte?" und "Könnt ihr euch vorstellen, mal CBD auszuprobieren?", will sie von ihren Followern wissen. 

Sarafina Wollny über Cannabis-Stoff CBD, Lorendana Wollny über Marihuana
Bilder: Instagram/Sarafina&Loredana_Wollny

Sarafina Wollnys kleine Schwester scheint unterdessen auf die Idee ihrer Schwester anzuspielen, denn sie postete in ihrer aktuellen Insta-Story einen Clip von Sarafina und hinterlegte ihn mit den Song-Lyrics "Wenn ich bei dir bin, geht es dir besser, ich bin dein Marihuana". 

Wir sind gespannt, ob Sarafina CBD ausprobieren wird. Vielleicht kann ihr Erfahrungsbericht uns ja interessante neue Einblicke in die Wirkungsweise des Pflanzenstoffs verschaffen!

 

 

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt