Stars

Sarafina Wollny & Peter Heck: Künstliche Befruchtung als Heiratsgrund?

Haben Sarafina Wollny und Peter Heck, die sich seit geraumer Zeit ein Baby wünschen, etwa wegen einer künstlichen Befruchtung geheiratet? Das fragte ein Fan auf Instagram.

Sarafina Wolly: Heirat wegen künstlicher Befruchtung?
Die Hochzeit von Sarafina Wolly und Peter Heck steht kurz bevor. Ob sie wegen einer künstlichen Befruchtung heiraten wollen, frage nun ein Fan. Bild: RTL II

Seit Jahren fiebern Wollny-Fans mit Sarafina und ihrem Peter mit, die seit längerer Zeit vergeblich versuchen schwanger zu werden.

Zwischenzeitlich sorgten sich die Fans sogar, Sarafina könne wegen ihres eigenen Kinderwunschs über die zweite Schwangerschaft ihrer Schwester Sylvana, die mittlerweile ein gesundes Kind zur Welt gebracht hat, „enttäuscht“ oder traurig sein. Weit gefehlt, erklärte diese bereits mehrfach in einer Insta-Story. „Nein überhaupt nicht, ich freue mich darauf wieder Tante zu werden. Wir werden in diesem Jahr noch heiraten, damit haben wir erstmal genügend zu tun, danach werden wir uns mit dem Kinderwunsch wieder beschäftigen", erklärte sie kurz vor der Geburt der kleinen Anastasia

Diese Aussage führte bei einem neugierigen Instagram-User direkt zur nächsten Frage. „Stimmt es, dass ihr jetzt nur heiratet, weil du dich dann künstlich befruchten lassen kannst?“, so die intime Frage, die er der 24-Jährigen vor einigen Wochen in einer Fragerunde auf Instagram stellte.

Sarafina, die mittlerweile längst mit ihrem Peter verheiratet ist, dürfte von dieser Frage etwas irritiert gewesen sein, nahm sie allerdings gelassen und antwortete: „Das kann ich auch so, dafür muss ich nicht verheiratet sein. Wir heiraten, weil wir uns lieben und ich glaube nach über acht Jahren dürfen wir das auch tun. Die Hochzeit hat nichts mit dem Kinderwunsch zu tun!“

Damit sollten bei den Fans alle Fragen geklärt sein: Sarafina Wollny und Peter Heck haben aus Liebe geheiratet!

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt