Kino

Sam Raimi erweckt den "Poltergeist"

Sam Raimi erweckt den "Poltergeist"
Sam Raimi erweckt den "Poltergeist" (Universal) Universal

Jetzt ist es bestätigt: Der "Spiderman"-Regisseur wird sich am Horrorkult-Remake versuchen.

Wann immer jemand plant, einen Kulfilm per Remake neu aufleben zu lassen, kann man eigentlich nicht skeptisch genug sein. Natürlich hat das auch schon mal hervorragend funktioniert. Zum Beispiel bei ... ähhh ... Na egal: Wenn man lang genug grübelt, fallen einem bestimmt Beispiele ein. Aber eines ist sicher: Es ging fast immer tödlich schief. Anfang des Jahres machte das Gerücht die Runde, dass auch dem "Poltergeist" dieses Schicksal widerfahren solle - Steven Spielbergs stilbildenden Gruselklassiker aus dem Jahr 1982. "Na gut. Mein Geld ist es ja nicht, das hier in den Sand gesetzt wird", denkt man sich da unweigerlich - wenn nicht der Name Sam Raimi mitgeklungen hätte. Der habe angeblich Interesse bekundet, sich den Regiestuhl zu sichern. Und wenn man jemandem zutrauen würde, im Dienste filmischer Horror-Reanimation etwas Sehenswertes auf die Beine zu bringen, dann dem Schöpfer der nicht minder kultigen "Tanz der Teufel"-Reihe. Später hieß es dann zwar kurz, er würde doch nur produzieren, aber das scheint jetzt wieder vom Tisch. Denn David Lindsay-Abaire, der Mann der sich zur Zeit am Script abarbeitet, hat es erneut bestätigt. Und der sollte es eigentlich wissen - schließlich tat er Selbiges auch für "Die fantastische Welt von Oz", in der Sam Raimi ab 7. März 2013 dem legendären Land "Somewhere over the Rainbow" einen neuen Besucher beschert.

 

Vorsicht vor der Finsterniss

Bleibt zu hoffen, dass Raimi genau weiß, auf was er sich einlässt. Nein, nicht in kreativer Hinsicht - da kann man vollstes Vertrauen zu dem Mann haben, der unter anderem Horror-Ikone Ash (Bruce Campbell) zwischen Schock und Gelächter auf die "Armee der Finsternis" hetzte. Die Rede ist vom "Fluch des Poltergeists". Kein Witz: Vier der alten Schauspieler starben kurz darauf auf teils schreckliche Weise, selbst Altmeister Steven Spielberg sprach damals von "seltsamen Vorkommnissen" während des Drehs. Und bei aller Liebe zum Film ist sicher auch Sam Raimi der Meinung, dass sich Horror auf der Leinwand abspielen sollte - und nicht den Weg herunter in die Realität finden darf.



Tags:
TV Movie empfiehlt