Kino

Russell Crowe mit Glatze in "Noah"

Das Mega-Bibelepos "Noah" zeigt Superstar Russell Crowe fast kahlgeschoren. Vermutlich schwimmt sich's so besser, wenn die Sintflut kommt…

Russell Crowe mit Glatze in "Noah"
Russell Crowe mit Glatze in "Noah" (Paramount) Paramount

Wenn Russell Crowe den Kapitän der Arche spielt, geht's handfest zu. Das beweisen das erste Plakatmotiv sowie ein Minitrailer zum kontroversen Bibelepos "Noah" von Regie-Exzentriker Darren Aronofsky. Darin ist Crowe fast kahlgeschoren als streitbarer Retter der Mensch- und Tierheit zu sehen, für den der Bau des lebensrettenden Schiffs, das die Sintflut überstehen soll, vor allem eins ist: verdammt harte Arbeit! 130 Millionen Dollar bekam Aronofsky für sein visionäres Spektakel und das sieht man dem Film auch an. Fans des Regisseurs werden sich an sein verspielt bis verschrobenes Frühwerk "The Fountain" erinnern, das trotz bahnbrechender Bilder und großer Ideen noch mit einem Drittel des Budgets auskommen musste.

 

Ein Schiff voller Superstars

Doch dank der Erfolge von "The Wrestler" und vor allem dem Oscar-Gewinner "Black Swan" (für Natalie Portman) durfte Aronofsky bei "Noah" aus dem Vollen schöpfen - im wahrsten Sinne des Wortes! Das gilt auch für die Schauspieler, denn neben Weltstar Russell Crowe ist Edelmime Anthony Hopkins als Methusalem zu sehen, dazu "Harry Potter"-Schönheit Emma Watson, die sich mit Noahs Sohn anfreundet. Noahs Ehefrau wird von Jennifer Connelly dargestellt. Ablegen wird Noahs Arche pünktlich zum Einsetzen der Frühjahrsstürme am 3. April 2014. Im Web finden Sie den Clip zu "Noah" unter: youtu.be/gggO0jFQSuU



Tags:
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!