Fernsehen

RTL | Skandal zum „Zahltag“-Finale: Neuer Eklat bei „Hartz IV“-Show

RTL Zahltag Ilka Bessin
Felix Thönnessen, Ilka Bessin und Heinz Buschkowsky (von links) treten zum "Zahltag"-Finale an. MG RTL D / Gordon Mühle

Die „Hartz IV“-Show „Zahltag“ auf RTL erhitzt die Gemüter. Jetzt kündigt sogar RTL selbst an, dass es zum Finale am Dienstag, 31. Juli, einen Mega-Eklat gibt!

 

Schaffen Familien den Sprung aus der Sozialhilfefalle, wenn sie ihre kompletten „Hartz IV“-Jahresbezüge auf einen Schlag bekommen? Diese Frage beantworten die Ex-Hartz-IV-Empfängerin Ilka Bessin (46), der Ex-Bürgermeister von Berlin-Neukölln Heinz Buschkowsky (69) sowie der Gründungsexperte Felix Thönnessen (37) derzeit dienstags auf RTL.

Drei Familien erhalten in der Sendung die einmalige Chance, ihr Leben mit der finanziellen Starthilfe von bis 33000 Euro selbst in die Hand zu nehmen.

 

Eklat zum Finale

Genau ein Jahr nach dem in Deutschland der erste Geldkoffer an eine Hartz IV –Familie vergeben wurde, ziehen die Experten Ilka Bessin, Heinz Buschkowsky und Felix Thönnessen Bilanz. „Doch hier kommt es zum Eklat“, wie RTL ankündigt.

Warum ausgerechnet ein Akademiker, der einen Koffer mit 33000 Euro bekommen hat, vor den Experten ausrastet, sehen wir am Dienstag, Juli, um 20.15 Uhr bei RTL im Finale des außergewöhnlichen Sozial-Experiments „ZAHLTAG! Ein Koffer voller Chancen“.

 

 



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt