Fernsehen

RTL: Neue Sendung mit Hartz-IV-Empfängern!

Bei RTL wird bald die Sendung "Raus aus der Armut" zu sehen sein. Die Teilnehmer des TV-Experiments werden Hartz-IV-Empfängern sein. Hier alle wichtigen Infos.

Agentur für Arbeit
"Raus aus der Armut" - das ist der Titel und das Motto der neuen RTL-Sendung. (Bild: gettyimage)

RTL sucht Hartz-IV-Empfänger

Für das große TV-Experiment „Raus aus der Armut“ scoutet RTL momentan Familien, die seit längerem von Hartz IV leben, aber einen Weg aus der sozialen Abhängigkeit suchen. Interessenten können sich ab sofort bei dem Privatsender bewerben. Das Konzept der Sendung klingt jedenfalls interessant: Die Familien kriegen ihre jährliche Sozialhilfe auf einen Schlag ausgezahlt. Durchschnittlich liegt der Hartz-IV-Satz bei etwa 25.000 Euro. Wann die Sendung anlaufen wird, ist bislang nicht bekannt.

Ein neues Leben

Mit dem Koffer voll Geld können die Familien tun und lassen, was sie wollen. Pikant: Dafür müssen sie ein Jahr auf ihre monatliche Sozialunterstützung verzichten! Ziel der Sendung soll es sein, dass sich die Kandidaten mit der hohen Geldsumme ein neues Leben aufbauen können. Am Ende sollen die Familien unabhängig von Hartz IV leben können, so RTL.

Gewollter Fun-Faktor?

Unterstützt werden die Teilnehmer der Sendung von Psychologen, Sozialarbeitern und Unternehmensgründern. Allerdings ist bereits jetzt schon abzusehen, dass „Raus aus der Armut“ vor allem die Zuschauer unterhalten soll. Es ist nicht auszuschließen, dass die Hart-IV-Familien ein Stück weit der Lächerlichkeit preisgegeben werden. Denn schließlich ist es nicht einfach, auf einmal mit einer großen Summe Bargeld sinnvoll zu wirtschaften. Wir sind jedenfalls gespannt, in welche Richtung sich die Sendung entwickeln wird und hoffen, dass "Raus aus der Armut" nicht gewollt oder ungewollt in eine comedy-ähnliche Schiene abgleitet.

 


 



Tags:
TV Movie empfiehlt