Fernsehen

Neues RTL-Programm: Neuauflage von "Der heiße Stuhl" und weitere Shows

Für die neue Saison holt RTL einen Talkshow-Klassiker zurück: "Der heiße Stuhl" wird von einem bekannten TV-Gesicht moderiert. Und das ist noch nicht alles...

Steffen Hallaschka
Steffen Hallaschka bald mit neuer Sendung.

Unangenehme Fragen, hitzige Diskussionen, kontroverse Meinungen: Der Polit-Talk "Explosiv - Der heiße Stuhl" sorgte in der Vergangenheit immer wieder für Schlagzeilen. Von 1989 bis 1994 wurden in 159 Ausgaben Politiker auf dem heißen Stuhl in die Mangel genommen.

Moderiert wurde die Show von Ulrich Meyer und Olaf Kracht. Die Neuauflage erhält frischen Moderations-Wind: "Stern TV"-Moderator Steffen Hallaschka wird die treibende Kraft der Sendung sein.

Sicherheit als Thema

Eine Pilotfolge wurde bereits abgedreht. Unter dem Thema "Fühlen wir uns noch sicher in Deutschland?" begrüßt Steffen Hallaschka sechs Gäste im Studio. Einer davon nimmt auf dem heißen Stuhl Platz: Sebastian Fiedler, stellvertretender Vorsitzender beim Bund Deutscher Kriminalbeamter. Er muss sich den Fragen von besorgten Bürgern, einem Blogger und der Publizistin Jutta Ditfurth stellen.

Termin und Name unbekannt

Noch hat die 60-minütige Sendung keinen Titel und keinen konkreten Sendetermin. RTL-Chefredakteur Michael Wulf verrät aber in einem Interview, dass der Talk keinen festen Rhythmus haben werde, sondern bei Bedarf ins Programm gerückt wird.

Konkurrenz für Öffentlich-Rechtliche?

Ob der neue Talk eine Konkurrenz für Anne Will, Frank Plasberg, Maybrit Illner und Co. wird? Er solle sich vor allem durch die Auswahl der Gäste von bestehenden Formaten unterscheiden, so Michael Wulf. "Die üblichen Verdächtigen wird es bei uns nicht geben", verspricht er.

An strittigen Themen und kontroversen Diskussionen wird es RTL derzeit jedenfalls nicht mangeln.

Serienoffensive bei RTL

Auf dem Programmscreening in Hamburg gab der Sender nicht nur die Neuauflage von "Der heiße Stuhl" bekannt, sondern erklärte auch, dass  sechs neue Serien in die Pilot-Produktion geschickt wurden. Näheres zu den Serien ist allerdings noch nicht bekannt. Daneben sollen vier Sitcoms an den Start gehen: „Magda macht das schon“, „Beste Schwestern“ mit Mirja Boes und Sina Tkotsch, „Nichttotzukriegen“ mit Jochen Busse und „Triple Ex“ mit Susan Hoecke und Alexander Schubert. 

Außerdem setzt der Sender auf einige neue Shows, darunter "The Big Bounce". Angelehnt an den Erfolgshit dieses Sommers, "Ninja Warrior Germany", müssen Kandidaten in der Physical-Gameshow einen Pacour aus Trampolinen überwinden und dabei so wenig Sprünge wie möglich nutzen.

Angekündigt wurden unter anderem auch auch die von Barabara Schöneberger moderierte Gala-Show „Merci Udo! Deutschland sagt Danke!“, die von Daniel Hartwich geführten „Meet the parents“ sowie „Deutschland will’s wissen“ sowie "Schnapp dir das Geld" mit Moderatorin Annett Möller und der Gesangswettbewerb "It Takes 2" mit Prominenten.



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!