Serien

"The Royals" wird zum Sorgenkind bei ProSieben!

Nach einem ordentlichen Start geht es für die neue ProSieben-Show "The Royals" zunehmend abwärts. Die neuesten Quoten dürften bei den Sendeverantwortlichen die Alarmglocken läuten lassen.

The Royals wird zum Sorgenkind
Ist es Zeit für einen Abschied vom britischen Königshaus? "The Royals" kann bei ProSieben derzeit nicht überzeugen.

The Queen is not amused. Zumindest in der fiktiven Serien-Variante ist es um das britische Königshaus derzeit alles andere als gut bestellt. Dabei hatte ProSieben mit seiner neuen US-Hit-Serie „The Royals“ zunächst durchaus Grund zur Freude: Denn in den ersten beiden Wochen verzeichnete die erste Staffel der US-Serie auf Pro7 zumindest grundsolide Quoten.

Doch danach nahm das Unheil seinen Lauf. In der vergangenen Episode konnten sich gerade einmal 800.000 Zuschauer in der Zielgruppe zwischen 14 und 49 Jahren  für die neue Top-Serie begeistern. Damit erreichte „The Royals“ einen desolaten Marktanteil von 7,7 Prozent zur Primetime. Im Vergleich dazu konnten die ersten beiden Episoden der Serie noch zweistellige Werte verzeichnen.

Natürlich steht jetzt die Frage im Raum, wie lange sich ProSieben den Quoten-Absturz seiner einstigen Top-Serie noch mitanschauen möchte. Auch das restliche Programm am Mittwochabend konnte den schwachen Start der Primetime-Serie nicht mehr herumreißen.



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt