Serien

„Rote Rosen“-Vorschau, 5. Mai 2017: Es kommt zur Ehe-Katastrophe!

Rote Rosen: Bei Julia und Arne ist nichts mehr wie es mal war. Foto: ARD
Rote Rosen: Bei Julia und Arne ist nichts mehr wie es mal war. Foto: ARD

In der „Rote Rosen“-Vorschau erfahrt ihr heute, warum die Beziehung zwischen Helen und Arne langsam aber sicher in eine riesige Katastrophe ausartet.

 

Rote Rosen: Die Ehe-Katastrophe

Zuerst scheint alles in Butter: Bei Helen läuft es. Der Cupcake-Laden ist gut besucht, mit Arne ist sie versöhnt. Allerdings muss er Helen bitten, ihr privates Geld in die Ausgrabung zu stecken – Ressourcen, die als Investition für ihren Cupcake-Laden gedacht sind. Da wirft ihr Arne bitter an den Kopf, dass er schon lange mit seinem Leben unzufrieden ist.

 

Rote Rosen: Gunter wird vermisst

Eliane hat sich in Theo verliebt. Doch dieser flirtet mit einer der Tänzerinnen. Als Gunter mit Thomas und Torben eine Weinprobe auf dem Gut veranstalten will, sagen diese kurzfristig ab. Gunter trinkt den Wein allein, mit Merle in Estland am Telefon. Die Eröffnung der Vinothek steht am nächsten Tag bevor –und Gunter wird im Hotel vermisst.

Thomas und Torben entwickeln sich zu erbitterten Gegnern im Musicalstreit. Als am „Salzgrund“ eine Demo gegen den Theaterneubau stattfindet, lotst Torben Thomas dorthin, um ihn öffentlich auf eine Aussage festzunageln.

Alle Infos zur aktuellen Staffel "Rote Rosen" bekommt ihr mit Klick auf den unterlegten Link. Im Video erfahrt ihr alle News zur 14. Staffel:

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt