Stars

"Rote Rosen"-Star Karen Friesicke stirbt durch Selbstmord

Es muss ein schlimmer Monat für Karen Friesickes Familie gewesen sein: Erst jetzt gaben sie bekannt, dass die Schauspielerin sich das Leben nahm.

Karen Friesicke
Karen Friesicke 1987 in der Sketch-Show "Harald & Eddi" /Picture Alliance

Bereits am 1. Weihnachtsfeiertag beging Karen Friesicke Selbstmord. Die Schauspielerin wurde nur 53 Jahre alt und hinterlässt einen Lebensgefährten und zwei Kinder. 

Bekannt wurde Friesicke in der ARD-Sketch-Show "Harald und Eddi - Extra" an der Seite von Harald Juhnke und Eddi Arent Ende der 80er Jahre. Anschließend trat sie in Comedy-Shows mit Peer Augustinski und 1996 in der damals äußerst beliebten "Wochenshow" mit Anke Engelke und Ingolf Lück auf. 

Die große Blondine war ebenfalls eine begehrte Serien-Darstellerin. Sie hatte Rollen in "Das Amt", "Unser Charly", "Großstadtrevier", "SK Kölsch" und im letzten Jahr in der ARD-Telenovela "Rote Rosen". 

Neben der TV- und Film-Arbeit trat Friesicke auch noch regelmäßig im Theater auf. 2014 war sie in drei verschiedenen Stücken zu sehen.



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt