X
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.tvmovie.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Serien

„Rote Rosen“: Sara und Simon trennen sich - für immer!

Traurige Neuigkeiten für alle „Rote Rosen“-Fans: Sara und Simon gehen in Zukunft getrennte Wege!

Affiliate-Hinweis für unsere Shopping-Angebote
Die genannten Produkte wurden von unserer Redaktion persönlich und unabhängig ausgewählt. Beim Kauf in einem der verlinkten Shops (Affiliate-Link) erhalten wir eine geringfügige Provision, die redaktionelle Selektion und Beschreibung der Produkte wird dadurch nicht beeinflusst.
„Rote Rosen“: Sara und Simon trennen sich - dieses Mal für immer!
Sara trennt sich bei "Rote Rosen" von Simon! Foto: ARD/Nicole Manthey

Das Liebes-Drama um Sara (Antonia Jungwirth) und Simon (Thore Lüthje) beschäftigt die Zuschauer:innen von „Rote Rosen“ bereits seit einigen Wochen. Nachdem Sara erfahren hatte, dass sie endlich schwanger ist, schien ihr Glück perfekt. Wäre da nicht eine Sache, die die Angelegenheit deutlich komplizierter macht: Sie ist von einem anderen Mann schwanger!

Geschockt von dieser Erkenntnis, konnte sich Simon nur schwer mit dem Gedanken anfreunden. Erst ein väterliches Gespräch mit Gunter ließ ihn erkennen, dass er an der Situation wachsen muss und Sara zur Seite stehen will. Entschlossen offenbarte er Sara daraufhin, dass er der Vater ihres Kindes sein möchte! Auch wenn er sich mit seinem Bekenntnis zu dem Baby viel Mühe gab, konnte sie nur schwer glauben, dass es ihm ernst ist - aber Simon hat nicht aufgegeben!

Um zu beweisen, wie sicher er sich ist, schreibt er übereifrig Ernährungs- und Fitnesspläne. Auch wenn sich Sara über das Engagement ihres Freundes freut, schießt er damit weit über das Ziel hinaus. Als die zwei gerade dabei sind, Kompromisse auszuhandeln, erhält Simon einen unerwarteten Anruf aus der Schweiz. Ein Bekannter bietet ihm einen vielversprechenden Job an, der seiner Karriere sehr nützlich sein könnte. Weil für Sara sofort klar ist, dass sie in Lüneburg bleiben will, lehnt er das Angebot ab. Die ist sehr gerührt von seiner Entscheidung und blickt zunächst hoffnungsvoller in die gemeinsame Zukunft. 

Auch interessant:

 

„Rote Rosen“: Sara und Simon machen Trennung offiziell!

Doch das nächste Problem lässt nicht lange auf sich warten: Als Sara Simons Mutter erzählt, dass Simon nicht der leibliche Vater des Kindes ist, kommt es zum Familien-Eklat. Beim Stichwort „Kuckuckskind“ bricht Simon mit seinem Vater und ist entschlossen, die Vaterschaft von Saras Kind noch vor der Geburt offiziell anzuerkennen. Aber was hält Sara davon? 

Die fühlt sich überrannt und vermutet, dass er das nur aus Trotz gegenüber seinen Eltern macht. Als Sara das Baby dann auch noch als „ihr Kind“ bezeichnet, scheinen die Fronten endgültig verhärtet. Simon fühlt sich ausgeschlossen und wirft ihr vor, alles alleine zu entscheiden. Sie kann ihm nicht widersprechen und stellt sich die Frage, ob die Liebe ausreicht. Ein emotionales Gespräch mit Mona, lässt die werdende Mutter schließlich erkennen, dass die Beziehung keinen Sinn mehr hat. Schweren Herzens gesteht Sara dem geschockten Simon, dass sie ihn nicht mehr liebt. Aber wie wird er darauf reagieren?

Das erfahren wir schon in den nächsten Wochen bei „Rote Rosen“. Wer die Telenovela nicht verpassen möchte, sollte immer montags bis freitags um 14.10 Uhr in der ARD einschalten!

 

*Affiliate Link



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt