Serien

Rote Rosen I Trotz Gregor: Carla und Amelie nähern sich wieder an! 

Das Verhältnis zwischen Carla und Amelie entspannt sich nach dem Mordverdacht wieder. Aber warum? 

Rote Rosen Carla und Amelie
Carla (Maria Fuchs) und Amelie (Lara-Isabelle Rentinck) reiten ein Wettrennen. Foto: ARD/Nicole Manthey

Die Beziehung zwischen den Seriencharakteren Carla (Maria Fuchs) und Amelie (Lara-Isabelle Rentinck ) war in der Daily-Soap „Rote Rosen“ lange kompliziert. Wir erinnern uns: Carla hatte vermutet, dass Amelie etwas mit dem Verschwinden von Gregor Pasch zu tun hat. Sie stand sogar unter Mordverdacht. Die Anklage wurde fallen gelassen. Doch wie geht es jetzt zwischen den beiden Frauen weiter? Schließlich ist Gregor immer noch verschwunden. 

 

Rote Rosen: Carla und die Paris-Postkarte

So geht es weiter: Carla findet an ihrem Roller eine Postkarte aus Paris, nachdem sie gerade noch in Erinnerungen an Gregors Heiratsantrag in der Stadt der Liebe schwelgte. Sie verdächtigt zunächst Amelie. War es ein geschmackloser Scherz? Diese streitet aber sofort ab, etwas mit dem Fundstück zu tun zu haben. Also fängt Carla an zu glauben, es sei ein Zeichen von ihrem Gregor! 

 

Rote Rosen: Das Wettrennen

Wenig später kommt es zu einem Wettrennen, das wegen der persönlichen Konflikte zwischen den beiden Frauen besonders brisant ist. Und der sportliche Wettstreit läuft nicht reibungslos ab: Carla fällt auf, dass sich Amelies Pferd anders verhält als üblich. Carla spricht sie direkt darauf an, doch Amelie winkt wieder ab. Carla bleibt hartnäckig und setzt sich durch. Es ist wahr: Amelies Pferd Bijou ist krank! Amelie ist Carla sehr dankbar, die beiden nähern sich langsam wieder an.

Konnte Carla durch ihr beherztes Eingreifen weitere gesundheitliche Schäden vermeiden? 

Die entsprechende Folge läuft am Mittwoch, den 29.September 2021 um 14:10 Uhr auf dem Ersten, oder bereits einen Tag vorher in der ARD-Mediathek! 

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt