Serien

Roswell: Was wurde aus Max, Liz und Co.?

Vor Kurzem verkündete The CW, an einer Neuauflage von "Roswell" zu arbeiten. Für uns der Anlass, mal zu schauen, was aus den Darstellern des Originals geworden ist.

 

01roswell_01.jpg
Was machen die Darsteller aus "Roswell" heute?

Am 15. Januar ist es so weit: Die erste Staffel der "Roswell"-Neuauflage startet in den USA. "Roswell, New Mexico", wie das Reboot heißt, orientiert sich dabei an der Originalgeschichte, setzt zehn Jahre nach deren Ereignissen ein. Liz, gespielt von Jeanine Mason, forscht nun im Bereich der Biomedizin und kehrt zurück in ihre Heimat. Dort trifft sie erneut auf Max (Nathan Dean Parsons), der inzwischen Polizist und noch immer in sie verliebt ist. 

Wir haben uns gefragt: Was macht der ursprüngliche Cast von "Roswell" (1999 bis 2002) eigentlich heute?

 

Roswell: Was wurde aus den Darstellern?

Jason Behr verkörperte Max

Roswell: Max
Jason Behr spielte den außerirdischen Hottie Max in "Roswell".          The WB

Bekannt wurde Jason Behr vor allem durch seinen Part in "Roswell", wo er in die Rolle des Außerirdischen Max schlüpfte, der gemeinsam mit seiner Schwester ein normales Highschoolleben führt. Als er Liz das Leben rettet und dabei seine außergewöhnlichen Fähigkeiten nutzt, droht er aufzufliegen und ein Katz-und-Maus-Spiel mit den Behörden beginnt. 

Auch nach dem Serien-Aus war Jason Behr als Schauspieler tätig - allerdings sind seine Filme hierzulande nur wenigen bekannt. Seit 2006 ist der Mime mit seiner Kollegin KaDee Strickland verheiratet. Das Paar hat drei Kinder.

Katherine Heigl in der Rolle der Isabel

Roswell: Isabel, Max, Liz
Katherine Heigl mimte Isabel in "Roswell".          The WB

Viele assoziieren Katherine Heigl vor allem mit ihrer Figur in "Grey's Anatomy", die sie von 2005 bis 2010 spielte, doch schon vorher war die Darstellerin Teil des "Roswell"-Casts. In der Serie verkörperte sie Isabel, die Schwester von Max. Anschließend steigerte Katherine Heigl ihre Bekanntheit durch zahlreiche romantische Komödien wie "Beim ersten Mal", "Kiss & Kill" oder "So spielt das Leben" - ein Metier, in welchem sie teils noch heute tätig ist. Zudem ist sie 2018 in der letzten Staffel "House of Cards" zu sehen.

Seit 2007 ist die Schauspielerin mit dem Sänger Josh Kelley verheiratet. Nach zwei Adoptionen brachte sie 2016 ihr erstes gemeinsames Kind zur Welt.

Brendan Fehr als Michael

Roswell: Michael
Brendan Behr gab in "Roswell" den Rebellen Michael.          The WB

Nachdem er als Model tätig war, wechselte Brendan Fehr 1997 in das Schauspielbusiness, wo er nach mehreren kleinen Rollen auch einen Part in "Roswell" ergatterte. Dort mimte er Michael, der gemeinsam mit Max und dessen Schwester Isabel mit einem UFO auf der Erde strandet, wo er seitdem als normaler Teenie aufwächst. Anschließend stand Brendan Fehr auch für Filme wie "Dich kriegen wir auch noch!", "Final Destination" oder auch Serien wie "CSI: Miami" oder "Bondes" vor der Kamera. Zu seinen aktuellsten Projekten zählt "Better Call Saul" und "Guardians of the Galaxy". 

Seit 2006 ist der Darsteller mit Jennifer Rowley verheiratet, mit welcher er drei Kinder hat. 

Shiri Appleby spielte Liz

Roswell: Liz & Max
Die Liebesgeschichte von Liz und Max wird im "Roswell"-Reboot fortgeführt.          The WB

Drei Staffeln lang verkörperte Shiri Appleby die Highschool-Schülerin Liz Parker und die Freundin des Außerirdischen Max. Nach dem Ende der Serie 2002 war die Schauspielerin in diversen Kinofilmen zu sehen, unter anderem "What Love Is" und "Der Krieg des Charlie Wilson". Zudem stand sie für Serien wie "Six Degrees", "To Love and Die", "Emergency Room" und "Life Unexpected - Plötzlich Familie" vor der Kamera. 

Ins mediale Interesse rückte die Darstellerin 2015, als sie an der Seite von Constance Zimmer die Hauptrolle in der Amazon-Serie "UnReal" ergatterte, welche hinter die Kulissen einer TV-Datingsshow blickt. Diese wurde zwar nach vier Staffeln eingestellt, doch dafür läuft es privat für die Schauspielerin bestens: Shiri Appleby ist verheiratet und Mutter zweier Kinder.

Emilie de Ravin mimte Tess Harding

Roswell: Tess
Emilie de Ravin als Tess Harding.          The WB

Tess Harding gelangte gemeinsam mit Max, Michael und Isabel auf die Erde, wurde aber später aus der Inkubationskapsel gerettet und trat erst später mit ihnen in Kontakt. Verkörpert wurde sie von Emilie de Ravin, welche nach dem Absetzen von "Roswell" vor allem durch ihre Rolle als Claire in "Lost" bekannt wurde. Nach einigen Filmprojekten wie "Remember me" war sie viele Jahre auch als Belle in der Serie "Once Upon a Time" zu sehen. 

Auch privat läuft es rund bei Emilie de Ravin: Derzeit ist sie schwanger mit ihrem zweiten Kind von ihrem Verlobten Eric Bilitch.

Maria, dargestellt von Majandra Delfino

Roswell: Maria
Heute arbeitet Majandra Delfino nicht nur als Schauspielerin.          The WB

Die beste Freundin von Liz und Max, Maria DeLuca, wurde von Majandra Delfino verkörpert. Nach "Roswell" zählen "Traffic" und "The Secret life of Girls" zu ihren bekanntesten TV- und Filmprojekten. Zuletzt hatte sie einen Sprechpart in "BoJack Horseman" (2017). Neben der Schauspielerei steht Majandra Delfino seit den 2000ern auch als Sängerin auf der Bühne. Ihr drittes Album soll 2018 erscheinen. Inzwischen ist die Mimin seit sieben Jahren mit ihrem Mann David Walton happy, mit welchem sie auch zwei Kinder hat. 

Nick Wechsler spielte Kyle

Neben Maria zählte auch Kyle zu Liz besten Freunden. Sein Vater, Sheriff Valenti, machte Max und Co. das Leben schwer. Gespielt wurde Kyle von Nick Wechsler, der zuvor unter anderem in "Malcom mittendrin" oder "Crossing Jordan" zu sehen war. Von 2011 bis 2015 stand er als Jack Porter in "Revenge" vor der Kamera; zuletzt tauchte er in der Netflix-Serie "Der Denver-Clan" auf.

Nick Wechsler
Nick Wechsler spielte in "Roswell" Liz besten Kumpel Kyle. Getty Images

Um euch auf die Neuauflage von "Roswell" einzustimmen, schaut euch diesen Trailer an:



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!