Serien

“Roseanne”: So stirbt sie in der Sitcom | Roseanne Barr spoilert Ende

Vielleicht war es Rache, dass „Roseanne“-Hauptdarstellerin Roseanne Barr nun spoilerte, wie ihre Figur in der Serie stirbt. Und zwar auf spektakuläre Weise!

"Roseanne" mit Roseanne Barr
“Roseanne”: So dramatisch stirbt sie in der Sitcom | Roseanne Barr spoilert trauriges Ende. Bild: ABC

Bereits kurz nach dem Start der Neuauflage der 90er Jahre-Sitcom hatte der US-Sender ABC die Serie jedoch wieder abgesetzt. Grund darfür war die Entlassung Roseanne Barrs auf Grund rassistischer Äußerungen auf Twitter.

In einem weiteren Serien-Ableger – „The Conners“ – soll es nun ohne die US-amerikanische Komikerin und Schauspielerin weitergehen. Dass ihre Serienfigur daher den Serientod sterben wird, verriet bereits Serien-Ehemann John Goodman alias Dan Conner als er die „New York Times“ wissen ließ, sein Charakter sei „trübselig und in Trauer, weil seine Frau tot ist.“

Roseanne Barr ist über den Umstand, dass man sie feuert und ihre Serienfigur ein so trauriges Ende finden lässt alles andere als erfreut. Vielleicht war das auch der Grund, weshalb die 65-Jährige sich dazu entschied, Fans das Ende von „Roseanne“ zu spoilern.

Wer nicht wissen möchte, wie Roseanne Conner in der Sitcom stirbt, sollte ab hier nicht weiterlesen!

 
 

„Roseanne“: So stirbt Roseanne Conner

„Okay, ja, sie töten sie“, empörte sich Barr in der YouTube-Show „Walk Away“. „Sie lassen sie an einer Überdosis Opiate sterben“, ließ sie dann die Bombe platzen.

Interessant daran ist, dass es ausgerechnet Roseanne Barr selbst war, die die Suchtthematik für die Show vorschlug: “Ich wollte die [Abhängigkeit von Opiaten] in der Show zeigen“, gestand sie. „Aber ich wollte doch nicht, dass Roseanne an einer Überdosis stirbt. Es ist so zynisch und furchtbar. Sie hätte als Heldin sterben müssen oder am besten überhaupt nicht. Es hat ihnen nicht gereicht [mich zu feuern], sie musste auch so grausam sein und die Menschen beleidigen, die diese Familie und diese Show lieben.“

 



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!