Serien

"Roseanne": So heftig reagiert Roseanne Barr auf ihren Serientod

Am 16. Oktober wurde die erste Folge des "Roseanne"-Spin-Off "The Conners" gezeigt - inklusive Serientod der früheren Hauptrolle. Jetzt reagierte Roseanne Barr auf die Szenen.

"Roseanne": So heftig reagiert Roseanne Barr auf ihren Serientod
Roseanne Barr regt sich über den Serientod ihrer Rolle auf. Foto: Getty Images
 

"The Conners": So stirbt Roseanne in Folge 1

Um diesen Moment gab es im Vorfeld sehr viel Wirbel und am Ende der ersten Folge der Sitcom "The Conners" war es dann tatsächlich soweit: Familienoberhaupt Roseanne verabschiedete sich endgültig aus der Sitcom und starb dem Serientod. Weil Schauspielerin Roseanne Barr zuvor den Tod ihrer Rolle gespoilert hatte, kam dieser für viele nicht mehr überraschend.



Trotzdem scheint die gestrige Ausstrahlung der ersten Folge für den skandalträchtige Darstellerin Grund genug zu sein, um auf Twitter und Facebook wieder zum Rundumschlag auszuholen. Dem TV-Star habe die Art und Weise, wie ihre Figur aus der Serie geschrieben wurde, ganz und gar nicht gefallen.

In der Episode ist zu sehen, wie die Familie um Roseanne trauert, die angeblich an einem Herzinfarkt gestorben ist. Schwester Jackie (Laurie Metcalf) erhält dann allerdings einen Anruf vom Gerichtsmediziner, der ihr mitteilt, dass eine Überdosis zum Tod geführt habe. Bereits am Ende der letzten Staffel von "Roseanne" wurde Abhängigkeit von Opiaten angedeutet.

 

Roseanne Barr: Heftige Reaktion auf Twitter

Die Hinterblieben trifft die Nachricht von der Überdosis wie ein Schock, denn von den schwerwiegenden Problemen ihres Familienoberhaupts ahnten sie nichts. Wie es in der Serie jetzt ohne die wichtigste Rolle weitergehen soll, bleibt abzuwarten. Roseanne Barr scheint jedenfalls ganz und gar nicht angetan zu sein von ihrem Serientod.



Auf Twitter schrieb sie nur wenige Minuten nach der Ausstrahlung: "Ich bin nicht tot, Bitches". Darüber hinaus erklärte sie in einem Statement, das auf der Facebook-Seite ihres Freundes Rabbiner Shmuley Boteach veröffentlicht wurde: "Das es [der Serientod] mittels eine Überdosis gemacht wurde, verleiht einer ansonsten glücklichen Familienshow eine unnötig grauenvolle und kranke Dimension."

Die Macher von "Roseanne" entschieden sich dazu, die Rolle zu töten und ein Spin-Off zu starten, nachdem Schauspielerin Roseanne Barr sich auf Twitter rassistisch geäußert hatte. Ob und wann das Spin-Off hier in Deutschland ausgestrahlt wird, ist noch nicht bekannt. 

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt