Fernsehen

"Rock am Ring": Absage wegen neuer Verordnung ist nur noch eine Frage der Zeit

Ursprünglich sollten "Rock am Ring" und "Rock im Park" wie geplant stattfinden. Doch die neuen Verordnungen zur Coronavirus-Pandemie machen das unmöglich! Wird das Festival abgesagt? Oder gibt es doch einen Ersatztermin?

Rock am Ring Festival Atmo
Finden "Rock am Ring" und "Rock im Park" regulär statt? Das behaupten die Veranstalter des Zwillingsfestivals, die vom 05. bis zum 07. Juni 2020 stattfinden sollen. Rock am Ring

Noch am 02. April hatten die Veranstalter von "Rock am Ring" und "Rock im Park" darüber informiert, dass die Festivals nach dem derzeitigen Stand der Lage wie geplant stattfinden sollten (siehe Meldung unten). Doch nun hat sich die Lage dramatisch geändert: Nachdem die Bundesländer und Bundeskanzlerin Angela Merkel die neuen Leitlinien zur Bekämpfung des Coronavirus verkündet haben, ist nun auch offiziell, dass alle Großveranstaltungen bis zum 31. August 2020 verboten werden. Natürlich fällt auch das "Rock am Ring" in jene Kategorie genau so wie zahlreiche nationale Festivals in dem Zeitraum. So hat das größte Metal-Festivals Deutschland, das Wacken Open Air, die diesjährige Ausgabe bereits abgesagt. Eine Absage erscheint nur noch eine Frage der Zeit. Eine Verschiebung aufgrund des logistischen Aufwandes und der Schwierigkeit ein ähnliches Line-up auf die Beine zu stellen eher unwahrscheinlich. Wenn "Rock am Ring" und "Rock im Park" abgesagt werden, erfahrt ihr es hier!

URSPRÜNGLICHE MELDUNG

Die aktuellen Kontaktbeschränkungen in Deutschland wurden bis nach der Osterzeit verlängert. Doch es ist absehbar, dass "Normalität" im Alltag der meisten Bundesbürger frühestens erst in einigen Monaten wieder möglich sein wird. Leidtragende der Corona-Krise sind aktuell natürlich auch Konzert- und Festivalveranstalter, die aktuell zahlreiche Events entweder komplett absagen müssen oder auf einen Zeitraum in der fernen Zukunft verschieben.

Einige der größten Musik-Events im Juni, wie bspw. das "Primavera Sound Festival" in Barcelona mit über 200.000 Zuschauern, wurde bereits auf August 2020 verschoben. Zeitgleich dazu sollen vom 05. bis zum 07. Juni 2020 auch zwei der größten Festivals in Deutschland steigen: "Rock am Ring" und "Rock im Park". Doch aktuell geben sich die Veranstalter der Kult-Festivals noch optimistisch: "'Rock am Ring' und 'Rock im Park' 2020 finden nach derzeitigem Stand wie geplant statt, und die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren", so eine Sprecherin der Agentur Live Nation gegenüber BILD. "Wir beobachten die Situation natürlich aufmerksam und werden den Anweisungen der Gesundheitsbehörden folgen." Die Veranstalter betonen jedoch, dass die Gesundheit aller Beteiligten sowie der Zuschauer die oberste Priorität ist.

Ob das 35-jährige Jubiläum von „Rock am Ring“ und „Rock im Park“ also genauso wie geplant stattfinden kann, ist derzeit noch ungewiss. Im Gegensatz zu vielen anderen Festivals gab es im Vorfeld noch keine Absage von Künstlerseite. Zu den Headlinern der diesjährigen Ausgabe gehören Volbeat, System of a Down und Green Day.

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt