Stars

Robert Pattinson: Unglaubliches Geständnis zur "Batman"-Rolle!

Als "Batman" ist "Twilight"-Darsteller Robert Pattinson durchaus umstritten. In einem neuen Interview enthüllt er jetzt ein schockierendes Geständnis, dass die Kritik an ihm noch einmal aufflammen lassen dürfte.

Robert Pattinson Batman
Die Diskussionen um Robert Pattinson als "Batman" reißen nicht ab. Vor allem nach diesem Statement nicht! Getty Images

Tatsächlich wurden vor allem die "Batman"-Adaptionen von unglaublichen Verwandlungen ihrer Hauptprotagonisten geprägt: Man denke bspw. an Christian Bale, der vor seinem Auftritt in "Batman Begins" in "Der Maschinist" mitwirkte, dort nur aus Haut und Knochen bestand und dann eine unfassbare Transformation zum durchtrainierten DC-Helden hinlegte. Oder an Heath Ledger und zuletzt Joaquin Phoenix, die für ihre Darstellungen als "Joker" auch physisch eine unglaubliche Verwandlung hingelegt haben. Viele Comic-Fans waren deshalb auch sehr skeptisch, als ausgerechnet "Twilight"-Star Robert Pattinson als Ersatz für Ben Afflecks "Batman" angekündigt wurde. Dabei hatte der 34-Jährige zuletzt in "Der Leuchtturm" bewiesen, dass er extrem wandlungsfähig sein kann. Doch ein brandneues Interview mit "GQ" lässt bei vielen Fans wieder Zweifel aufkommen, ob Pattinson tatsächlich die richtige Wahl als „Batman“ war.

 

Robert Pattinson: Kein Bock für "Batman"-Rolle zu trainieren

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Youtube ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Wie bei vielen weiteren Hollywood-Produktionen sind die Dreharbeiten von "Batman" aktuell in London, Großbritannien unterbrochen. Laut einem Interview mit GQ befindet sich Pattinson in einem Airbnb-Appartement in der britischen Hauptstadt und schlägt dort die Zeit tot - bevor es mit dem Dreh von "Batman" weitergeht, der voraussichtlich im September 2021 in die Kinos kommen soll. Neben vielen persönlichen Details und Eindrücken macht vor allem ein Statement von Pattinson den DC-Fans etwas Sorgen: Der "Twilight"-Darsteller scheint die nötige Konsequenz bezüglich seiner Rolle etwas vermissen zu lassen.

Um seinen körperlichen Zustand auch während der Corona-Pandemie beizubehalten, soll Pattinson nicht nur einem strikten Diätplan folgen, sondern natürlich auch trainieren gehen. Doch im Interview mit GQ gab Pattinson zu, dass er letzteres überhaupt nicht befolgt: "Ehrlich gesagt mache ich aktuell quasi nichts." Trotzdem glaubt der „Twilight“-Star, dass er als 6. Darsteller im Fledermaus-Kostüm seine Nische in der neuen „Batman“-Verfilmung definitiv gefunden hat. Regie bei "Batman" führt "Planet der Affen"-Regisseur Matt Reeves. Der deutsche Kinostart ist aktuell für den 30. September 2021 angedacht, könnte sich aber aufgrund der Corona-Pandemie noch weiter nach hinten verschieben.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt