Kino

Robert Pattinson ist besorgt um Kristen Stewart

Robert Pattinson, frisch betrogen von Kristen Stewart, macht sich Sorgen um sie: Für Kristen könnte der ganze Rummel zu viel werden.

Twilight-Star Robert Pattinson ist ein lieber Kerl. Und das trotz der Gefühlszustände, die den Schauspieler in Anbetracht des Fehltritts von Ex-Freundin Kristen Stewart plagen. Kristen betrog ihren Robert mit dem "Snow White & the Huntsman"-Regisseur und seitdem ist Kristen einem öffentlichen Sturm der Entrüstung ausgesetzt. Das ist schlimm für sie, findet Pattinson, und leidet mit seiner Verflossenen mit: "Er macht sich Sorgen über den ganzen Stress, dem sie nun ausgesetzt ist und erkundigt sich öfter nach ihr", so ein Vertrauter. "Er schreibt ihr Briefe und telefoniert jeden Tag mit ihr, aber wiedergesehen haben sie sich noch nicht. Rob ist noch dabei zu entscheiden, was er zu tun gedenkt und sagt ihr auch, dass er noch nicht bereit ist, sich von ihr Erklärungen anzuhören." Derweil fordert "Twilight"-Regisseur Bill Condon etwas mehr Zurückhaltung von den Fans, die nun im Internet wie Furien über Kristen Stewart herfallen: "Alles in allem haben die zwei immer großen Respekt gegenüber ihren Fans gezeigt, die diese Filme schließlich so erfolgreich machten. Aber nun ist es Zeit, dass ihnen etwas Respekt zurückgegeben wird."

 

Begegnen will man sich lieber nicht

Dem ganzen Medienrummel können die "Twilight"-Stars nun natürlich nicht entweichen. Aber zumindest Robert Pattinson hat ein Angebot von seinem Freund Tom Sturridge, dem Lover von Sienna Miller, bekommen. Er lud ihn ein, ein paar Tage zu ihm und Sienna nach London zu kommen, wo er wenigstens etwas aus dem Hollywood-Zirkus heraus wäre.



Tags:
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!