VOD

„Riverdale“ – Staffel 2: Lebt Black Hood doch noch?

Das Midseason-Finale von Staffel 2 enttarnte den Hausmeister Joseph Svenson als Black Hood. Die „Riverdale“-Fans sind sich jedoch einig, dass Black Hood noch lebt.

Black Hood Riverdale
Wer verbirgt sich wirklich hinter der schwarzen Maske von Black Hood? / Netflix

 

Die erste Hälfte der zweiten Staffel von „Riverdale“ drehte sich um den Serienmörder Black Hood, der zahlreiche Menschen tötete, um die Kleinstadt von Sündern zu befreien. In einem spannenden Midseason-Finale wird Black Hood gefasst und von Sheriff Keller (Martin Cummins) erschossen. Die Enthüllung der Identität von Black Hood war jedoch mehr als enttäuschend: Hinter der Maske steckte der Hausmeister Mr. Svenson (Cameron McDonald), der  sowieso im Laufe der Ermittlungen immer wieder als Hauptverdächtiger galt.

Nach der schockierenden Enthüllung in Staffel 1, dass Clifford Blossom (Barclay Hope) seinen eigenen Sohn tötete, ist diese Auflösung irgendwie zu offensichtlich, finden die Fans. Und damit stehen sie nicht alleine. Auch Archie (KJ Apa) äußerte in der neusten Folge von „Riverdale“ seine Bedenken, ob tatsächlich der wahre Black Hood gefasst wurde.

 

Falscher Black Hood? Das spricht dafür

Mal abgesehen davon, dass die Lösung, dass der Hausmeister mit der dunklen Vergangenheit Black Hood gewesen sein soll, zu offensichtlich ist, gibt es auch Beweise dafür, dass Black Hood noch auf freiem Fuß ist. Archie selbst bestätigte nach einem Gespräch mit Mr. Svenson, dass der Hausmeister nicht Black Hood sein kann, da er die grünen Augen des Täters erkennen würde, der auf seinen Vater geschossen hat. Außerdem wurde immernoch nicht erklärt, wie er all diese Details über Bettys (Lili Reinhart) Leben wissen konnte.

Dieser Twitter-User hat eine sehr plausible Erklärung dafür, dass Mr. Svenson unter der Black-Hood-Maske steckt, als er erschossen wurde: „Meine Theorie ist, dass der ECHTE Black Hood wollte, dass Svenson auf die selbe Weise stirbt, wie die Sünde, die er begangen hat – dadurch, dass der falsche Mann umgebracht wird.“

 

„Riverdale“: Das könnte der echte Black Hood sein

Aber wer ist dann der echte Black Hood? Einer, der in Frage kommen könnte, wäre Bettys verschollener und jetzt aufgetauchter Bruder Chic (Hart Denton). Er hätte beispielsweise eine Verbindung zu Betty. Und nach der unheimlichen letzten Szene der aktuellsten Folge ist ihm eine so grausame Tat irgendwie zuzutrauen.

Eine andere Theorie besagt, dass Sheriff Keller hinter der schwarzen Maske steckt. Schon in seinem Beruf als Polizist kämpft er gegen das Falsche und Böse. Könnte sein Job ihm zu Kopf gestiegen sein? Er hätte übrigens auch die selbe Augenfarbe wie Black Hood.

Sheriff Keller Black Hood Riverdale
Sheriff Keller und Black Hood / Netflix

Ein weiterer Verdächtiger der Familie Cooper könnte auch Bettys Vater Hal (Lochlyn Munroe) sein. Er weiß über Bettys Leben Bescheid und könnte genug Wut in sich haben, um einen oder mehrere Morde zu begehen. Außerdem sieht seine Augenpartie der des echten Black Hoods unheimlich ähnlich. Könnte diesmal also doch wieder ein Vater der Täter sein?

Hal Cooper Black Hood Riverdale

Hal Cooper und Black Hood / Netflix

Alle Infos zu der zweiten Staffel und zu den Darstellern von „Riverdale“ erfahrt ihr mit einem Klick auf die unterlegten Links. Hier seht ihr schonmal den Trailer für Staffel 2, Episode 11:

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!