VOD

„Riverdale“ – Staffel 2: Große Sorge um Cheryl!

Cheryl Blossom hat schon so einiges durchgemacht. Ein verwirrender Twitter-Post von einem „Riverdale“-Produzenten löst nun Spekulationen um eine weitere Tragödie für die rothaarige Schönheit aus.

Riverdale: Cheryl Blossom
Wie geht es für Cheryl Blossom in Staffel 2 weiter? | The CW/Netflix

 

„Hat sie nicht schon genug durchgemacht?“, fragen sich die Fans unter einem kryptischen Twitter-Post von „Riverdale“-Produzent Roberto Aguirre-Sacasa. Der Hashtag „#prayforCheryl“ sorgt für Spekulationen: Was stößt der Königin der Riverdale High diesmal zu?

 

„Riverdale“: Cheryls bisherige Tragödien

Nachdem Cheryl (Madelaine Petsch) schon ihren Zwillingsbruder verloren hat, kommt am Ende der ersten Staffel heraus, dass ihr Vater sein Mörder war. Dieser bringt sich daraufhin um. Als wäre das noch nicht genug, gehen Cheryl und ihre Mutter in der zweiten Staffel Pleite. Ein weiterer Schock für die rothaarige Schönheit war auch Nick St. Clairs (Graham Phillips) Vergewaltigungsversuch, dem sie gerade noch entkommen konnte.

Offenbar haben die „Riverdale“-Bosse Gefallen daran gefunden, Cheryl zu quälen. Produzent Roberto Aguirre-Sacasa postete vor kurzem dieses Bild auf Twitter. Die Überschrift „Was ist das Geheimnis hinter dieser Tür?“ und der Hashtag „#prayforCheryl“ lassen nichts Gutes erahnen. Wird sie etwa entführt und hinter der Tür gefangen gehalten?

Wir sind gespannt, wie es für Cheryl Blossom weitergeht. Jeden Donnerstag gibt es eine neue Folge „Riverdale“ auf Netflix. Alle Infos zu der zweiten Staffel und zu den Darstellern von „Riverdale“ erfahrt ihr mit einem Klick auf die unterlegten Links. Hier seht ihr schonmal den Trailer für Staffel 2, Episode 11:

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!